Gazette Verbrauchermagazin

Spielen wie im Mittelalter

Herbst im Museumsdorf Düppel

Im Museumsdorf Düppel tauchen die Besucher in die Welt des Mittelalters ein.
Im Museumsdorf Düppel tauchen die Besucher in die Welt des Mittelalters ein.
Erschienen in Gazette Zehlendorf September 2019
Anzeige
Cosmetique CarinUlis MusikschuleCar ServiceMrs. Sporty Club Berlin-Zehlendorf

Am 8. September darf im Museumsdorf Düppel nach Herzenslust gespielt werden. Viel Zeit zum Spielen hatten Kinder im Mittelalter nicht. Daher gab es auch keine besonderen Kinderspiele. Aber beim Tauziehen und Speerwerfen hatten vermutlich Kinder und Erwachsene Spaß. Im Mittelalter mussten Kinder schon früh in Haus und Hof mithelfen. Im Museumsdorf können die kleinen Besucher und Besucherinnen daher auch in mittelaltertypische Kinderarbeiten wie Holznägel herstellen und Wolle spinnen hineinschnuppern. Der Düppeltaler kostet 5 Euro und berechtigt zum Mitmachen aller Angebote. Wer alle Spiele geschafft hat, kann sich anschließend mit einem Stockbrot zur Belohnung stärken. 8. September von 10 bis 18 Uhr, Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Eintritt bis 18 Jahre frei.

Am letzten Wochenende im September wird das Erntefest gefeiert. Im Mittelalter war eine gute Ernte überlebenswichtig. Wird der Winter vom Hunger bestimmt oder werden Vieh und Menschen satt? So wurde die Ernte ganz besonders gefeiert. In den Gärten und auf den Feldern des Museumsdorfs Düppel wurde ebenfalls geerntet und so wird mit den Besuchern gemeinsam gefeiert. Ein Bauernmarkt bietet vieles aus der Region und ein buntes Herbstprogramm verspricht Spaß und Lehrreiches für die ganze Familie. 28. und 29. September von 10 bis 18 Uhr. Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Eintritt bis 18 Jahre frei.

Am 3. Oktober geht es im Museumsdorf um unheimliche Schönheiten. Bei dieser Veranstaltung wird über Sümpfe, Moore und Feuchtwiesen informiert. Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Eintritt bis 18 Jahre frei.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019