Gazette Verbrauchermagazin

Rin in die Kartoffeln

Beim Kartoffelfest wird selbst geerntet

Das Museum im Herrenhaus ist zum Kartoffelfest geöffnet.
Das Museum im Herrenhaus ist zum Kartoffelfest geöffnet.
Erschienen in Gazette Zehlendorf September 2019
Anzeige
denn's Biomarkt Berlin GmbH

Familienspaß in der Domäne Dahlem! Am 21. und 22. September dreht sich hier alles um die Kartoffel. Historische und moderne Kartoffelsorten mit verschiedenem Geschmack, Aussehen und Kocheigenschaften können hier gekauft werden.

Der Höhepunkt für kleine und große Besucher und Besucherinnen ist aber wie in jedem Jahr die eigene Ernte. Auf den Feldern der Domäne können die beliebte Linda, die leckeren Bamberger Hörnchen und die Blauen Schweden – die wirklich blau sind – selbst geerntet werden. Die Bezahlung erfolgt direkt am Feld. Direkt auf dem Feld können ab 12 Uhr Kartoffeln am Lagerfeuer geröstet und gegessen werden.

Auf dem Hof des Ritterguts gibt es knusprige Kartoffelpuffer und weitere Leckereien. Außerdem Kunsthandwerk, Spezialitäten zum Mitnehmen, Informationen und Live-Musik. Auf der Bühne sind Swing und Dixieland sowie Folk’n’Roll und ein buntes Kinderliederprogramm zu hören.

Kinder können Ponyreiten, Tontiere bemalen, Basteln und auf dem Spielplatz toben. Feldrundfahrten werden mit dem traktorgezogenen Domänenexpress und – je nach Witterung – mit der Pferdekutsche angeboten. Die Sonderausstellungen Camera Urbana im Herrenhaus und „Herdanziehungskraft“ sowie die Erlebnisausstellung „Vom Acker zum Teller“ im Culinarium können zu ermäßigten Eintrittspreisen besichtigt werden.

Auch die früheren Gutsbesitzer geben sich die Ehre – Ehrenamtliche erfreuen die Besucher kostümiert als Cuno Hans von Willmerstorff und seine Ehefrau Elisabeth von Hake. Ein Tante-Emma-Laden zeigt anschaulich, wie früher eingekauft wurde.

Das Kartoffelfest wird am 21. und 22. September von 10 bis 18 Uhr gefeiert. Eintritt 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Kinder und Jugendliche bis 12 Jahre frei.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019