Gazette Verbrauchermagazin

Wort des Bezirksbürgermeisters

Tempelhof-Schöneberg November 2022

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau November 2022
Anzeige
Evangelisches Seniorenheim
Jörn Oltmann
Jörn Oltmann. Foto: BA

Liebe Leser_innen,

der November steht vor der Tür und wird uns die ersten kalten Tage bringen. Dieses Jahr ist vieles anders als in den Vorjahren. Der Krieg in der Ukraine erschüttert uns zutiefst. Die Auswirkungen sind auch in unserem Land deutlich spürbar. Ich hoffe sehr, dass wir als starke Gesellschaft mit viel Engagement und Solidarität den Anforderungen der Zeit begegnen werden.

CrossKultur

Ein besonderes Kulturfest feiert der Bezirk Tempelhof-Schöneberg immer im November, wenn es heißt: „CrossKultur“ geht wieder an den Start. Auf Sie wartet vom 18.11. bis 17.12.2022 ein Programm von Musik, Bildender Kunst, Film, Schauspiel und Literatur bis zu Workshops und Diskussionsrunden. Dabei rückt CrossKultur Fragen rund um gleichberechtigte Teilhabe, Engagement, Solidarität und Freiheit in den Fokus und schafft besondere Momente, um die Vielfalt im Bezirk unmittelbar erleben zu können. Die Fragen der Zeit lauten „Was ist notwendig, damit ein diskriminierungsfreies Miteinander gelingen kann und welche neuen Impulse bringen hierbei Kunst und Kultur?“ Das Programm wird von den vielen Menschen gestaltet, die sich aktiv für das solidarische Miteinander in unserem Bezirk einsetzen. Gerne lade ich Sie gemeinsam mit Kulturstadtrat Tobias Dollase zur Auftaktveranstaltung von CrossKultur in das Rathaus Schöneberg ein. Besonderer Gast ist die Berliner Kolumnistin, Kabarettistin und Aktivistin mit afroamerikanischen Wurzeln Dr. Michaela Dudley. Wie kaum eine andere verkörpert sie Vielfalt und spricht wortgewandt und kritisch über Diversity und ein gleichberechtigtes, diskriminierungsfreies Zusammenleben. Als musikalische Highlights sind der aus Mali stammende Meister der 21-saitigen Kora Griot Djelifily Sako sowie das Vokalensemble zu erleben.

Termin: Freitag, 18.11.2022 um 18 Uhr

Ort: Willy-Brandt-Saal im Rathaus Schöneberg

Aus der Vielzahl der Angebote möchte ich Sie auf das Matinee Gesprächskonzert: OCTATONIC aufmerksam machen. Präsentiert wird neue Musik von Komponist_innen aus Brasilien, Venezuela, Japan, Aserbaidschan und Italien. Das Duo Gaby Bultmann und Rafael Guevara spielt in diesem Konzert speziell dafür bestellte spannende Kurzkompositionen.

Termin: Sonnabend, 27.11.2022

Ort: Theodor-Heuss-Saal im Rathaus Schöneberg

Ansprechpartnerin: Gaby Bultmann: gaby.bultmann@lkms.de

Alle aktuellen Hinweise zum Besuch der Veranstaltungen erhalten Sie bei den Veranstaltenden oder unter www.cross-kultur.de . Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei!!

Gedenken an die Reichspogromnacht

Am 9. November 2022 um 16 Uhr gedenken wir gemeinsam der Opfer der Reichspogromnacht vor 84 Jahren. Die Reichspogromnacht war eine Zäsur im Entrechtungsprozess der jüdischen Bevölkerung. Ab diesem Zeitpunkt zeigte der nationalsozialistische Rassenwahn seine gesamte Brutalität. In der Nacht zum 10. November 1938 wurden im ganzen Land Synagogen in Brand gesetzt. Jüdische Geschäfte, Einrichtungen und Gebetsstuben zerstört, Menschen verschleppt. Es ist wichtig, dass wir immer wieder über die Gräueltaten der Nationalsozialisten aufklären und uns für ein „Nie wieder!“ einsetzen. Dies insbesondere in Zeiten eines erstarkenden Antisemitismus. An der Gedenkveranstaltung vor dem Mahnmal der ehemaligen Synagoge in der Münchener Straße werden Bezirksverordnetenvorsteher Stefan Böltes, Rabbiner Yehuda Teichtal, Superintendent Michael Raddatz, sowie Pfarrer Arduino Marra teilnehmen. Musikalisch begleitet wird die Gedenkveranstaltung vom Klarinettisten Nur Ben Shalom. Ich würde mich freuen, wenn viele Menschen an dieser so wichtigen Gedenkveranstaltung teilnehmen.

Volkstrauertag

Am Volkstrauertag findet auf dem Heidefriedhof an dem Gräberfeld für die toten Soldaten des Zweiten Weltkrieges eine Kranzniederlegung statt. Gemeinsam mit Bezirksverordnetenvorsteher Stefan Böltes werden wir mit Redebeiträgen an die Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft und Terror erinnern. Das Thema Krieg und Kriegsgräber ist durch den Ukrainekrieg von einer grausamen Aktualität. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Termin: Sonntag, dem 13.11.2022 um 10.30 Uhr

Ort: Gedächtniskreuz auf dem Heidefriedhof, Reißeckstraße 14, 12107 Berlin

Weihnachtsbaum-Illuminierung

Auch in diesem Jahr wird die Adventszeit mit der traditionellen Illuminierung der Weihnachtsbäume vor dem Rathaus Schöneberg eingeläutet. Hierzu lade ich Sie sowie zum anschließenden Rahmenprogramm mit dem Bläserquartett der bezirklichen Leo Kestenberg Musikschule ein. Mitarbeitende des Bezirksamtes werden kostenlos Lebkuchen sowie Glühwein und Kakao ausgeben. Unsere Weihnachtsbäume zaubern immer eine vorweihnachtliche Stimmung vor das Rathaus. Das soll trotz der aktuellen Energiekrise auch dieses Jahr sein. Die Lichterketten sind daher mit energiesparenden LEDs ausgestattet und werden dieses Jahr verkürzt von 16 bis 24 Uhr leuchten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute – bleiben Sie gesund.

Ihr
Jörn Oltmann
Bezirksbürgermeister
von Tempelhof-Schöneberg

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022