Gazette Verbrauchermagazin

Wort des Bezirksbürgermeisters

Tempelhof-Schöneberg Februar 2022

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau Februar 2022
Anzeige
Evangelisches Seniorenheim
Jörn Oltmann
Jörn Oltmann. Foto: BA

Liebe Leser_innen,

mit viel Enthusiasmus machen wir uns aktuell an die Jahresplanung, was angesichts der sich stets verändernden Pandemiesituation nicht so leicht ist. Dennoch sind wir zuversichtlich, mit Ihnen im Sommer unsere Open-Air Veranstaltungen gemeinsam feiern zu können. Zurzeit haben die Auslobungen der traditionellen bezirklichen Anerkennungen für Bürgerschaftliches Engagement sowie für unternehmerische Leistungen begonnen.

Verdienstmedaille und Förderpreis

Bürgerschaftliches Engagement ist eine tragende Säule des gesellschaftlichen Zusammenlebens in unserem Bezirk. Ohne die vielen helfenden Hände wären Vereinsarbeit, Suppenküchen und vieles mehr nicht möglich. Deshalb vergibt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg alljährlich als höchste Auszeichnung und Würdigung des Bürgerschaftlichen Engagements Verdienstmedaillen und einen mit 1.000 Euro dotierten bezirklichen Förderpreis. Ich bin mir sicher, dass Sie in Ihrem Umfeld mit Menschen zusammentreffen, wo sie denken, dass diese für ihr Engagement unbedingt einmal eine offizielle Belobigung erhalten sollten.

Lassen Sie es uns wissen, an wen sie dabei denken.

Die Verdienstmedaillen werden an Personen verliehen, die sich durch ihre außerordentliche, herausragende und nachhaltige ehrenamtliche Leistung für die Allgemeinheit insbesondere im sozialen, kulturellen oder wirtschaftlichen Bereich um den Bezirk Tempelhof-Schöneberg verdient gemacht haben. Grundsätzlich soll die ehrenamtliche Tätigkeit nachhaltig sein und mindestens seit acht Jahren ausgeübt werden.

Für den Förderpreis können Sie Personen, Gruppen oder Projekte vorschlagen, die vorbildliche Leistungen im Dienst der Gemeinschaft und im Bezirk erbracht haben und öffentlich anerkannt und gefördert werden. Bitte begründen Sie Ihren Vorschlag ausführlich, damit die Jury sich ein richtiges Bild über das Engagement machen kann.

Auch Sie müssen schon eine eigene Vorauswahl treffen, denn es darf nur ein Vorschlag für eine Ehrung ausgesprochen werden.

Ihre Vorschläge sind bis zum 29.04.2022 (Poststempel) an das Ehrenamtsbüro zu senden.

Infos: Ehrenamtsbüro, Telefon (030) 90277-6051.

Green Buddy Award

Gutes unternehmerisches Handeln setzt nicht nur Ideenreichtum und Mut voraus, sondern auch die Kraft, dies unter dem Aspekt des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit umzusetzen. Gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung und unseren Kooperationspartner_innen möchten wir zum elften Mal junge Leute bis 27 Jahre und Unternehmen mit dem Green Buddy Award auszeichnen, für die Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine Herzenssache ist. Mit der Auszeichnung sollen Ideen gefördert, Vorbilder geschaffen und Multiplikatoreffekte ausgelöst werden.

Der Green Buddy Award wird in fünf Kategorien an außergewöhnliche Projekte mit einem individuellen Buddy Bären, einem Preisgeld von jeweils 2.000 Euro sowie einer Urkunde ausgezeichnet. Über Ihre Vorschläge freuen wir uns noch bis zum 27. März

2022. Die Gewinner_innen werden durch eine Jury gewählt.

Alle Informationen zu den Kategorien und Teilnahmebedingungen finden Sie hier: www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/

Unternehmerinnen gesucht

Aufmerksam machen möchte ich Sie gerne auch auf das Unternehmerinnennetzwerk Tempelhof-Schöneberg. Es besteht bereits seit 2007 und bietet eine bunte Mischung verschiedener Professionen und Branchen. Als Unternehmerin aus den Berufsbereichen Handel, Handwerk, Gesundheit, Wellness, Kunst, Medien, Beratung und Dienstleistungen können Sie sich beim Stammtisch mit anderen Frauen austauschen und netzwerken. Das nächste Treffen ist für den 21. Februar 2022 geplant – schauen Sie doch einmal vorbei.

Anfragen und Anmeldungen senden Sie bitte an die Wirtschaftsförderung. E-Mail: heike.marfilius@ba-ts.berlin.de

Feste feiern

Auch wenn wir zurzeit nicht wissen, wie sich die Pandemie entwickelt, so hoffen wir doch auf einen guten Sommer der Begegnungen und mit unseren allseits beliebten Festen. Der Verein CPYE e. V. und das Jugendamt haben bereits mit den Vorbereitungen für den 37. Rocktreff und das Spielfest begonnen. Merken Sie sich das erste Juliwochenende, wenn es im Volkspark Mariendorf hoffentlich wieder heißt, „Rocken und Spielen, was das Zeug hält!“

Der Rocktreff wird durch rund 80 junge ehrenamtliche Helfer_innen des CPYE e. V. möglich gemacht. Das Spielfest unterstützen zusätzlich zahlreiche ehrenamtliche Kräfte aus Vereinen, Organisationen sowie das Jugendamt aktiv durch ihre Mitmachangebote vor Ort. Wenn Sie Fragen oder Ideen zu diesem Event haben oder sich mit Sponsoring stark machen möchten, wenden Sie sich bitte an das Jugendamt Tempelhof-Schöneberg, E-Mail: b.bruker@ba-ts.berlin.de

Abschließend möchte ich Sie noch darauf hinweisen, dass wir das in der letzten Gazette für Mai angekündigte Nachbarschaftsfest auf den 27. August 2022 verschoben haben. Also notieren Sie sich die Festtermine schon einmal und hoffen Sie mit mir das Beste.

Ihr
Jörn Oltmann
Bezirksbürgermeister
von Tempelhof-Schöneberg

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022