Gazette Verbrauchermagazin

Neue Game App „10 Million Tons“

Meerestiere und der Plastikmüll

Das Cover der Game App „10 Million Tons“.Grafik: SBNE
Das Cover der Game App „10 Million Tons“.Grafik: SBNE
Erschienen in Gazette Wilmersdorf September 2021
Anzeige
wertfaktor Immobilien GmbHCReativbad GmbH

Die neue Game App 10 Million Tons greift das Problem des Plastikmülls im Meer auf. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler. Die englischsprachige Game App wurde von Marlene Käseberg und Timo Falcke für Android und Windows entwickelt. Koordiniert wurde das Projekt von von der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung (SBNE).

Mehr als 10 Millionen Tonnen Plastikmüll landen jedes Jahr in den Ozeanen. In Kooperation mit der SBNE ist eine App entstanden, die junge Leute auf die Themen Meeresschutz und Müllvermeidung aufmerksam machen soll. Die Level werden durch die Schüler selbst gestaltet. Hindernisse in Form von Plastikmüll werden im Meer platziert. Mit einer Quizfunktion können Fragen über Plastikmüll in das Spiel eingebaut werden, die andere Spieler beantworten müssen, um Bonuspunkte zu erhalten. Danach wird gespielt. Hier soll ein Perspektivwechsel stattfinden. Zuerst haben die Spielenden den Müll im Meer platziert, aber jetzt müssen sie sich als Meerestiere durch die lebensfeindliche Umgebung navigieren. Kann eine Schildkröte einen Weg durch den mit Plastik vermüllten Ozean finden? Weitere Informationen unter sbne.de. Die Game App ist kostenfrei als Download erhältlich.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021