Gazette Verbrauchermagazin

E-Lastenbikes für Jugendarbeit

Evangelischer Kirchenkreis ist klimafreundlich mobil

Die fünf E-Lastenfahrräder stehen für die Jugendarbeit zur Verfügung. Foto: Ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf
Die fünf E-Lastenfahrräder stehen für die Jugendarbeit zur Verfügung. Foto: Ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf
Erschienen in Gazette Steglitz September 2021
Anzeige
Die HörweltFleischereiCReativbad GmbH

Im Ev. Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf stehen jetzt fünf E-Lastenfahrräder für die Jugendarbeit zur Verfügung. Sie sollen den Radverkehr fördern und klimaschädliches CO₂ im Rahmen des Umweltprogramms des Kirchenkreises reduzieren. Ein weiterer Aspekt ist, dass die Arbeit mit Jugendlichen flexibel und mobil wird und auch den Jugendlichen Mobilitätsalternativen zu zeigen.

Je ein Rad wird einer der fünf Regionen der Jugendarbeit (EMADA, Süd, Seen, Teltow I und Teltow II) dauerhaft überlassen. Die Räder sind damit in der ausschließlichen Verfügung der an den Regionen beteiligten Kirchengemeinden. Die Hauptnutzung liegt bei der Jugendarbeit, die Verwaltung der Räder übernehmen jeweils die Mitarbeitenden für Jugendarbeit in der Region. Die Jugendmitarbeitenden können das Rad auch privat, z. B. für die Wege von und zur Arbeit nutzen.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021