Gazette Verbrauchermagazin

Salzburger Bücherbus ergänzt Fahrbibliothek

Gebrauchter Bus der Stadtbibliothek Salzburg tourt durch Steglitz-Zehlendorf

Der Bücherbus aus Salzburg ist eine Zwischenlösung.
Der Bücherbus aus Salzburg ist eine Zwischenlösung.
Erschienen in Gazette Zehlendorf November 2020
Anzeige
Rechtsanwalt und SteuerberaterCar ServiceUlis MusikschuleBallettschule Feibicke

Er ist rhododendronrot und usambaraviolett, hat fast 107.000 km auf dem „Buckel“ und ist dennoch bestens in Schuss: Ein alter Bücherbus der Stadtbibliothek Salzburg wird künftig in Steglitz-Zehlendorf unterwegs sein. Damit ersetzt er den 27 Jahre alten Bus der Fahrbibliothek, dem der Rost irreparable Schäden zugefügt hat. Seit dem Ende der Sommerferien konnte nur noch die Hälfte aller Haltestellen angefahren werden.

„Fast eine Fügung“ sei es daher gewesen, so der Fachbereichsleiter der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf, Jens Gehring, in so kurzer Zeit einen Ersatzbus zu bekommen, um u. a. die vielen Schüler mit Lesestoff zu versorgen. Das Angebot, überhaupt einen gebrauchten Bücherbus zu erwerben, ist ein Glücksfall, da diese Fahrzeuge Sonderanfertigungen sind und selten ein Exemplar zum Verkauf steht. Bei einem Bieterverfahren erhielt Steglitz-Zehlendorf den Zuschlag.

Am 4. September bekamen ein Fahrer und eine Fahrerin der Steglitz-Zehlendorfer Fahrbibliothek die Schlüssel für den Bus vom stellvertretenden Salzburger Bürgermeister Bernhard Auinger überreicht, der seine Freude darüber zum Ausdruck brachte, dass das Fahrzeug in seiner ursprünglichen Funktion noch weiter in Berlin als Bücherbus unterwegs sein wird. Die Salzburger Kolleginnen und Kollegen haben die Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf bei der zeitnahen Vorbereitung der Überführung mit sehr viel Engagement unterstützt.

Doch ein über 30 Jahre alter Bus kann nur eine Übergangslösung sein. Der Salzburger Bus hilft, die Wartezeit auf einen fabrikneuen Bus, der dringend benötigt wird, zu überbrücken. Immerhin zählt die Fahrbibliothek des Bezirks mit fast 200.000 Entleihungen jährlich zu den erfolgreichsten und meistbesuchten in ganz Berlin.

Seit dem 26. Oktober kommt der auffällige Bus zum Einsatz. Der Schriftzug der Stadtbibliothek Salzburg wurde durch den der Stadtbibliothek Steglitz-Zehlendorf ersetzt. Halten Sie also Ausschau nach einem auffälligen neuen Farbtupfer auf den Straßen unseres Bezirks!

Informationen zum ersten Einsatz und den Haltestellen finden Sie im Internet unter www.berlin.de/stadtbibliothek-steglitz-zehlendorf/bibliotheken/fahrbibliothek .

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2020