Gazette Verbrauchermagazin

Lange Nacht der Familien am 8. Oktober

Umfangreiches Mitmachprogramm in allen Bezirken

Gemeinsam am Lagerfeuer sitzen – auch in diesem Jahr wieder Teil der Familiennacht. Foto: Kay Herschelmann
Gemeinsam am Lagerfeuer sitzen – auch in diesem Jahr wieder Teil der Familiennacht. Foto: Kay Herschelmann
Erschienen in Gazette Steglitz Oktober 2022
Anzeige
Tanzschule TraumtänzerHandelsagentur EurogroupeBallettschule am MexikoplatzGoerzwerk GmbH & Co. KGEckard Kanold GmbH & Co. KG

Am 8. Oktober bleiben die Schlafanzüge im Schrank und die Betten leer, denn die 12. Familiennacht wartet mit einem Feuerwerk an Veranstaltungen in ganz Berlin auf kleine und große Gäste: Konzerte, Familiendisko, Schatzsuchen, Naturabenteuer, Sport & Spiel, Museumstouren, Theaterstücke und vieles mehr – zwischen 17 und 24 Uhr können Familien mit Kindern ab zwei Jahren in allen Bezirken der Stadt Spannendes erleben, Neues erforschen und Unbekanntes ausprobieren. Familien sind eingeladen, sich unter www.familiennacht.de ihr individuelles Programm zusammenzustellen.

Die offizielle Eröffnung der 12. FAMILIENNACHT erfolgt in diesem Jahr in der Alten Mälzerei in Lichtenrade mit einen umfangreichen Mitmachprogramm von Stadtbibliothek, Musikschule, Kindermuseum unterm Dach und Volkshochschule.

Darüber hinaus beteiligen sich rund 150 weitere Institutionen und Orte aus den Bereichen Kultur, Kunst, Sport, Bildung, Soziales und Tourismus in Berlin und Umland mit besonderen Veranstaltungsangeboten, die wenig oder gar nichts kosten, darunter das Berliner Staatsballett, das Zeiss Großplanetarium, Schloss Oranienburg, Spionage- und Alliiertenmuseum, Extavium, Atze Musiktheater, Ökowerk, Britzer Garten, Familienzentren, Moschee, Kirchengemeinden und viele mehr.

Mit dem Motto: „MITeinander FÜReinander in Berlin“ rückt die FAMILIENNACHT in diesem Jahr das Thema Solidarität und Gemeinschaft in den Fokus und richtet ihren Blick auf Themen wie Zusammenhalt, Toleranz, Verantwortungsgefühl und Teilhabe für alle.

Von Fahrradtour bis Origami

In Steglitz-Zehlendorf gibt es im Kinder- und Jugendhaus Immenweg von 17 bis 21 Uhr einen Abend für alle Generationen. Das Nachbarschaftshaus des Familienzentrums Lichterfelde-Süd öffnet um 17 Uhr seine Türen für Familien mit kleineren Kindern ab zwei Jahren. Das Motto von Claudia Speer vom Atelier Shoyosei in Lichterfelde heißt „Grusliges Japan“. Gefertigt werden schaurige Origamifiguren wie Hexen, Fledermäuse und mehr. Außerdem schnuppern die Teilnehmer in die Kunst der Kalligraphie hinein.

In Lichterfelde-Süd gibt es eine Kiezfahrradtour gemeinsam mit dem ADFC, der dabei zeigt, wie man sich in der dunklen Jahreszeit sicher mit dem Fahrrad bewegt. Anschließend wird gegrillt. Das AlliiertenMuseum bietet Taschenlampenführungen durch die Großobjekte an. Die Führungen eignen sich für Kinder ab fünf Jahren.

Märchen, Tanz & Fledermäuse

Unter dem Motto „Dancing in the moonlight” gibt es stündlich wechselnde Angebote in den Ballettsälen des Staatsballets. Der Start ist um 17 Uhr für Kinder ab fünf Jahren, die letzte Tanzmöglichkeit um 23 Uhr für Kinder ab 13 Jahren. Getanzt werden darf nur mit Ballettschläppchen, Gymnastik- oder Stoppersocken und barfuß. Im Haus der Nachbarschafft in Wilmersdorf geht es um „Die Abenteuer des Indio Kanassa“. Die abendliche Märchenerzählung zum Mitmachen eignet sich für Kinder ab sechs Jahren. Fledermäusen sind Kinder ab sieben Jahren am Ökowerk am Teufelssee auf der Spur. Bei einer Wanderung wird nach dem nächtlichen Jäger geschaut.

Nacht im Meer und Disco mit Lagerfeuer

Im Regenbogenfamilienzentrum werden Einhörner, Feen, Wolken und anderes zum Leuchten gebracht. Beim gemeinsamen Basteln entstehen kreative DIY-Nachtlichter. Das Angebot richtet sich an alle Familienkonstellationen. Auf dem Gelände der ufaFabrik wird bei der Familiendisco gemeinsam getanzt und der Alltag bleibt draußen. Später gibt es auf dem Kinderbauernhof Stockbrot am Lagerfeuer. Einblick in die Welt der Insekten bietet das mobile Familienzentrum Friedenau. Welche Rolle Insekten im Ökosystem spielen, wird auf vielfältige Art dargestellt. Eine Anmeldung ist erforderlich unter familienzentrum@nbhs.de. Das Kindermuseum unterm Dach taucht seine Sonderausstellung „Ich bin Meer“ in magisches Licht und lädt Groß und Klein an Mitmachstationen dazu ein, selbst aktiv zu werden.

Alle Informationen und weitere Angebote unter www.familiennacht.de .

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022