Gazette Verbrauchermagazin

Wer bekommt die Bürgermedaille?

Kandidatinnen und Kandidaten gesucht

Bürgermedaille des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Foto: BACW/Brühl
Bürgermedaille des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf. Foto: BACW/Brühl
Erschienen in Gazette Wilmersdorf Juni 2022
Anzeige
Tanzschule TraumtänzerBau- und Möbeltischlerei

Seit 1988 verleiht der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf die Bürgermedaille als seine höchste Auszeichnung. Alle Bürgerinnen und Bürger können Personen, die sich in herausragender Weise um Charlottenburg-Wilmersdorf verdient gemacht haben, für diese Auszeichnung vorschlagen. Eine Jury aus Mitgliedern der Bezirksverordneten-Versammlung und dem Bezirksamt wird über die Vorschläge entscheiden. Die Bürgermedaillen werden seit 2001 traditionell am Bezirkstag, dem 19. Oktober, verliehen.

Die Bürgermedaille wird als Anerkennung und Würdigung besonderer Verdienste um den Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin an Einzelpersonen verliehen. Die versilberte Medaille mit etwa 5 Zentimeter Durchmesser zeigt auf einer Seite das Bezirkswappen, auf der anderen Seite den Text „Für besondere Verdienste um den Bezirk Charlottenburg-Wilmerdorf von Berlin”.

Begründete Vorschläge können bis Freitag, 1. Juli, schriftlich an das Büro der Bezirksbürgermeisterin, z.Hd. Frau Anke Pätzold, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, eingereicht werden. Nähere Informationen, darunter auch die Liste der bisher Geehrten, sind im Internet zu finden: www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/ueber-den-bezirk/auszeichnungen/ehrungen/

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022