Gazette Verbrauchermagazin

Schöneberger Fußballverein ausgezeichnet

Deutschlandweit erster Verein mit ZNU-Nachhaltigkeitssiegel

Sportstadtrat Tobias Dollase (Mitte) bei dem FC Internationale Berlin 1980 e.V., Gewinner des Zukunftspreises. Foto: FC Internationale
Sportstadtrat Tobias Dollase (Mitte) bei dem FC Internationale Berlin 1980 e.V., Gewinner des Zukunftspreises. Foto: FC Internationale
Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau Mai 2022
Anzeige
Kieferorthopädie an der Kaisereiche

Der Schöneberger Fußballverein FC Internationale Berlin 1980 ( www.inter-berlin.de ) hat den Zukunftspreis des Berliner Sports 2021 gewonnen. Als deutschlandweit erster Verein wurde der Fußballverein vom TÜV Rheinland mit dem ZNU-Nachhaltigkeitssiegel zertifiziert: Ob fair gehandelte Fußbälle, ökologisches und lokales Catering oder fair produzierte Textilien – der Verein wird mit der Auszeichnung für seine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie belohnt und erhält ein Preisgeld in Höhe von 7.000 Euro.

Der Zukunftspreis des Berliner Sports wird jedes Jahr vom Landessportbund Berlin für kreative und zukunftsorientierte Projekte an Vereine vergeben. Dieses Jahr wurden die 20 überzeugendsten Ideen und Projekte aus der Berliner Vereinslandschaft ausgezeichnet, der Wettbewerb war mit 25.000 Euro dotiert.

Sportstadtrat Tobias Dollase gratulierte den Preisträgern bei der Preisübergabe am 20. März 2022 auf dem Vereinsgelände des Clubs ganz herzlich und freut sich sehr: „Diese Auszeichnung zeigt einmal mehr, welch hohen Stellenwert das Thema Nachhaltigkeit auch in den Vereinen hat. Der Sport und seine Akteur_innen haben in unserer Gesellschaft eine Vorbildfunktion und je öfter solch zentrale Aspekte wie beispielsweise Nachhaltigkeit thematisiert und wie in diesem Fall auch gewürdigt werden, desto mehr Menschen, Vereine und Institutionen werden sich den Vorbildern anschließen und unsere Gesellschaft zukunftsfähiger machen.“

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022