Gazette Verbrauchermagazin

Stadtspaziergänge rund um den Steinplatz

Das beliebte und kostenlose Programm wird wieder aufgenommen

Auch 2022 geschichtsträchtiger Ausgangspunkt für Stadtspaziergänge zu Politik, Literatur, Wissenschaft und Musik: der Steinplatz an der Hardenbergstraße in Charlottenburg. Foto: Gunnar Betz / BACW
Auch 2022 geschichtsträchtiger Ausgangspunkt für Stadtspaziergänge zu Politik, Literatur, Wissenschaft und Musik: der Steinplatz an der Hardenbergstraße in Charlottenburg. Foto: Gunnar Betz / BACW
Erschienen in Gazette Charlottenburg April 2022
Anzeige
Markisen

Politik, Wissenschaft, Bildende Kunst, Literatur, Musik und Theater prägen den Steinplatz und seine Umgebung seit rund 150 Jahren. Er ist Mittelpunkt einer lebendigen Kultur-, Bildungs- und Erinnerungslandschaft, die auf Stadtspaziergängen vorgestellt und lesbar gemacht wird. Den Auftakt bildete 2020 eine Erkundung zu politischen Konflikten und der Erinnerungskultur rund um den Steinplatz, gefolgt von einem literarischen Spaziergang. 2021 wurde dieses Programmangebot um zwei Stadtführungen zur Wissenschaft und zum Musikleben im Neuen Westen erweitert.

Im Frühjahr 2022 werden die Führungen wiederaufgenommen:

Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger: „Als Bezirksamt freuen wir uns, die Stadtspaziergänge rund um den Steinplatz dank EU-Förderung auch 2022 und 2023 wieder kostenfrei anbieten zu können. Wir laden dazu ein, die oft wenig bekannte, aber überaus reiche und vielfältige Geschichte dieses Quartiers kennenzulernen und neue Facetten zu entdecken.“

Nähere Informationen zu den einzelnen Führungen mit Anmeldemöglichkeit unter www.bit.ly/3vOq6g4 .

Stadtführerin Marianne Mielke und Stadtführer Michael Bienert sind mit den Teilnehmenden am Steinplatz unterwegs: Beide leiten seit vielen Jahren literarische Spaziergänge, waren lange im Print- und Radiojournalismus tätig. Bienert ist zudem durch zahlreiche Bücher zur Literatur- und Kulturgeschichte Berlins bekannt.

Auch in diesem Jahr gilt: Teilnahme kostenlos, Spende erbeten. Gruppengrößen und Teilnahmebedingungen richten sich nach der jeweils aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Berliner Senats.

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022