Gazette Verbrauchermagazin

Die Villen am Griebnitzsee

Neuerscheinung: „Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“

Erschienen in Wannsee Journal August/September 2021
Anzeige
AquaPren - Berlin
„Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“ von Dr. Christoph Partsch.
„Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“ von Dr. Christoph Partsch.

Geschichten aus der Zehlendorfer Nachbarschaft: Die Villen am Griebnitzsee, einst durch die Mauer in unerreichbarer Ferne, können jetzt zumindest bei einer Radtour oder einem Spaziergang von außen bewundert werden. Kunsthistoriker Dr. Christoph Partsch stellt in seinem Buch „Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“ 14 Villen vor, die allerdings nicht alle erhalten sind. Die architektonischen Kleinode an den Ufern des Griebnitzsees beherbergten Prominente wie Heinz Rühmann, Lilian Harvey und Hans Stuck. Das Buch erzählt über das Schicksal der ehemaligen Bewohner der Villen, darunter einige, die im Nationalsozialismus um ihr Hab und Gut – einige sogar ums Leben – gebracht wurden. Die Geschichte der Ufa und einiger ihrer Stars wird genauso thematisiert wie historische Begebenheiten, beispielsweise die Zeit, in der Churchill und Stalin Villen am Griebnitzsee bewohnten.

Das Buch enthält auf 160 Seiten eine Fülle historischer und aktueller Fotografien, Zeichnungen sowie bislang unveröffentlichte persönliche Dokumente. Es ist im Elisabeth Sandmann Verlag erschienen und zum Preis von 48 Euro im Buchhandel erhältlich, ISBN: 978-3-945543-86-3.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021