Gazette Verbrauchermagazin

Gut älter werden mit dem „Runden Tisch“

Endlich wieder Veranstaltungen!

Foto: Bettina Zey
Foto: Bettina Zey
Erschienen in Gazette Zehlendorf Juli 2021
Anzeige
Bella Calla GmbH

Nach stillen Corona-Tagen, in denen ein persönlicher Austausch eher die Ausnahme war, konnte nach langer Vorbereitung und an die aktuellen Gegebenheiten angepasst am 3. Juni 2021 der Fachtag Runder Tisch „Gut älter werden“ in Steglitz-Zehlendorf nun endlich wieder einmal – wenngleich auch mit sehr begrenzter Personenzahl – stattfinden und hatte zur Informationsveranstaltung in die Freizeitstätte Hans-Rosenthal-Haus eingeladen. Und so kamen 60 Seniorinnen und Senioren an diesem Nachmittag zusammen, sich über die vielseitigen Angebote im Bezirk ihr eigenes Bild zu machen.

Langeweile muss in Steglitz-Zehlendorf nicht sein

14 Einrichtungen präsentierten sich dabei und kamen ins Gespräch mit den interessierten Gästen, die Informatives und Interessantes über die bestehenden Freizeit-, Begegnungs- und Kulturangebote, über Bewegung, Gesundheit, Freiwilliges Engagement und Nachbarschaftshilfe, aber auch zu Themen wie Sicherheit sowie Pflege und Wohnen im Alter erfuhren.

Ins Gespräch kam man bei Kaffee und Kuchen schnell bei herrlichem Sonnenschein im erholsamen Garten des Hans-Rosenthal-Haus. Für die passende musikalische Untermalung sorgten Musiker aus der Leo-Borchard-Musikschule Zehlendorf, die mit heißen Jazz-Klängen zusätzlich einheizten.

Am von der Fürst-Donnersmarck-Stiftung aufgebauten Bewegungsparcour konnten die Kuchen-Kalorien dann wieder abtrainiert und am Polizei-Stand mittels einer Reaktionstafel die Reflexe trainiert werden.

Ehrengast war Carolina Böhm, Stadträtin für Gesundheit und Jugend, die sich Zeit nahm, mit Gästen und Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen.

2018 hatte sich der Runde Tisch „Gut älter werden in Steglitz-Zehlendorf“ als Netzwerk von Einrichtungen des Bezirksamt, Freier Träger, Senioreninitiativen, Stadtteilzentren sowie Kirchengemeinden, der Polizei u. a. gegründet, um sich unter dem Motto „älter werden“ auszutauschen, aber auch, um Veränderungen im Sozialraum aufzugreifen und entsprechende Angebote dafür zu erarbeiten.

Die sichtbare Freude über die nach einer langen Zeit der Entbehrung endlich wieder mögliche Teilnahme an einer Veranstaltung stand Mitarbeitern und Gästen ins Gesicht geschrieben. – Und so hofft der Runde Tisch „Gut älter werden“, dass das Treffen im nächsten Jahr in größerem Rahmen wiederholt werden kann.

JaLo

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021