Gazette Verbrauchermagazin

Max Liebermanns Garten

Neues Buch über den Maler und sein Refugium in Wannsee

Erschienen in Gazette Zehlendorf Mai 2021
Anzeige
Car ServiceWoermann & Söhne GmbHKüchen & more
Max Liebermanns Garten von Gloria Köpnck und Rainer Stamm, ISBN 978-3-458-19498-9.
Max Liebermanns Garten von Gloria Köpnck und Rainer Stamm, ISBN 978-3-458-19498-9.

Eigentlich verbrachte Max Liebermann seinen Sommer gern in Holland. Nach dem Ersten Weltkrieg gehörte die warme Jahreszeit jedoch seinem Sommersitz am Großen Wannsee. Dort blieb die Familie in einigen Jahren so lange, wie die Temperaturen es zuließen. Das Grundstück am Wasser war schon seit 1909 im Besitz von Max Liebermann. Den Garten, der Motiv zahlreicher Bilder wurde, plante Liebermann mit Unterstützung von seiner Tochter Käthe und von Alfred Lichtwark, damaliger Direktor der Hamburger Kunsthalle.

Die Auswahl an Gemälden, Pastellen, Zeichnungen und Grafiken, die die Autoren Gloria Köpnick und Rainer Stamm getroffen haben, spiegelt Max Liebermanns Gartenkonzept aufs Schönste: Bilder vom Nutz- und Blumengarten, von den Terrassen, vom Rosen- und Heckengarten, von der Birkenallee und immer wieder vom See.

Der Band aus der Insel-Bücherei zeigt auf 99 Seiten einige der schönsten Werke, die Liebermann hier geschaffen hat. Ergänzt um eine Einführung in die Geschichte und Bedeutung von Liebermanns Garten, ist der Band das ideale Geschenk für alle Kunst- und Gartenfreunde und der perfekte Begleiter für einen Ausflug zur Liebermann-Villa am Wannsee mit ihrem liebevoll rekonstruierten Künstlergarten.

Max Liebermanns Garten von Gloria Köpnick und Rainer Stamm, ISBN 978-3-458-19498-9 ist zum Preis von 14 Euro im Buchhandel erhältlich.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021