Gazette Verbrauchermagazin

Ergänzungsbau an der Kronach-Grundschule saniert

Mobile Unterrichtsräume mit acht Klassenzimmern

Kernsaniertes Klassenzimmer. Foto: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Kernsaniertes Klassenzimmer. Foto: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf
Erschienen in Lichterfelde Ost Journal Februar/März 2021

Erfolgreiche Zusammenarbeit – das Bau- und das Schulamt Steglitz-Zehlendorf melden Vollzug: Die frisch sanierten mobilen Unterrichtsräume (MUR) auf dem Gelände der Lichterfelder Kronach-Grundschule wurden im November an das Schulamt übergeben. Das zweigeschossige Gebäude bietet auf beiden Etagen Platz für jeweils vier Klassenzimmer.

Bei der 2019 begonnenen Kernsanierung blieb sprichwörtlich kein Stein auf dem anderen: Statische Mängel wurden dauerhaft beseitigt, neue Türen und Fenster eingesetzt sowie ein modernes Dach- und Wärmedämmungssystem eingerichtet. Komplett erneuert wurden die sanitären Anlagen, hinzu kam ein neues barrierefreies WC. Die 1992 aus Betonfertigteilen erbauten MUR dienen seither als zusätzliches Schul- und Hortgebäude für den Ganztagsbetrieb. Durch die Sanierung hat die Schule enorm an Attraktivität gewonnen.

Bezirksschulstadtrat Frank Mückisch zeigt sich vom Ergebnis der Sanierungsmaßnahmen überzeugt: „Immer wieder gibt es im Rahmen der Schulbauoffensive in unserem Bezirk erfreuliche Nachrichten zu verkünden. Am Beispiel der MUR an der Kronach-Grundschule zeigt sich, dass sich eine Sanierung von Bestandsbauten immer dann lohnt, wenn das architektonische Konzept dahinter stimmig ist und dadurch die Aufenthaltsqualität für Kinder und Lehrkräfte gesteigert wird.“

Baustadträtin Maren Schellenberg bedankt sich bei den Akteurinnen und Akteuren aus dem Fachbereich Hochbau für die Durchführung: „Wir haben den Zeit- und Kostenplan trotz Corona eingehalten und schaffen durch die brandschutztechnische Ertüchtigung zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten der weiträumigen Flure.“

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021