Gazette Verbrauchermagazin

Der Botanische Garten wächst für seine Besucher

Rohbau des neuen Besucherzentrums steht

Blick auf den Rohbau des Besucherzentrums, Mitte Oktober 2020. Foto: Aleksandra Polyakova für heneghan peng architects
Blick auf den Rohbau des Besucherzentrums, Mitte Oktober 2020. Foto: Aleksandra Polyakova für heneghan peng architects
Erschienen in Gazette Steglitz Dezember 2020
Anzeige
Wittke & Partner GmbH

Mit mehr als 450 000 Besucherinnen und Besuchern pro Jahr gehören der Botanische Garten und das Botanische Museum zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Bildungsorten der Hauptstadt. In Zukunft wird der Besuch noch attraktiver: Bis 2023 werden Garten und Museum modernisiert und ausgebaut. Der gerade fertig gestellte Rohbau des neuen Besucherzentrums am Eingang Königin-Luise-Platz ist ein erster Meilenstein.

„Wir freuen uns, dass das neue Besucherzentrum fristgerecht Wurzeln geschlagen hat – es wirft den Blick voraus auf eine – hoffentlich baldige – Zeit, in der uns wieder Gäste aus aller Welt sorglos besuchen und entdecken können“, so Prof. Dr. Thomas Borsch, Direktor des Botanischen Gartens und Botanischen Museums. Nach dem Entwurf der Architekten heneghan peng architects ist ein lichtes Gebäude entstanden, das auf natürliche Materialien setzt und viel Blick ins Grüne bietet. Shop, Infozentrum, Schließfächer und Kassenbereich – alles unter einem Holzdach und mit einem Hofgarten als Übergang zum Botanischen Museum. Zusammen mit einem Café und einem großzügigeren Eingangsbereich entsteht so am Eingang Königin-Luise-Platz bis 2021 ein neues, informatives Forum für Naturfreunde, Erholungssuchende und Botanikbegeisterte.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2020