Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale
Ehemaliger Verlauf der Stammbahn:  Vom Bahnhof Zehlendorf über Zehlendorf-Süd und Düppel-Kleinmachnow nach Griebnitzsee.

180 Jahre Stammbahn

Erste Bahnlinie Preußens führte durch Zehlendorf

Gegenargumente gab es genug: Der Funkenflug würde Häuser in Brand setzen. Und überhaupt – dass die hohen Geschwindigkeiten zu Schäden an Körper und Seele führen würden, konnte einem jeder Arzt bestätigen. Doch der Fortschritt ließ sich auch in Preußen nicht aufhalten. Drei Jahre nach der ersten Eisenbahnfahrt zwischen Nürnberg und Fürth wurde die Stammbahn im Jahr 1838 ... weiter

70 Jahre Freie Universität Berlin

Ein Platz für Studierende im Westen der Stadt

Wer kennt Gerda Rösch, Manfred Klein und Georg Wrazidlo und was haben die drei mit der Freien Universität zu tun? Die beiden christdemokratischen Studentenvertreter und die parteilose Studentin wurden aufgrund ihres politischen Engagements im März 1947 verhaftet. Das Sowjetische Militärtribunal verurteilte sie zu 25 Jahren Zwangsarbeit. Weiteren Studenten wurde im Frühjahr 1948 die Studienerlaubnis entzogen. Die ... weiter

Bummeln unter Blüten

Kirschblütenfest am Berliner Mauerweg am 29. April

Schlendern, informieren, genießen und schauen – das gelingt auf dem Kirschblütenfest Hanami auf dem Mauerweg in Teltow vermutlich am schönsten. Direkt an der Grenze zu Lichterfelde befindet sich dieses rosa Blütenmeer, an dem das Kirschblütenfest nun schon zum 17. Mal stattfindet. Die 1000 Kirschbäume mit ihrer Blütenpracht entführen den Besucher fast in eine andere Welt. Einen großen ... weiter

Stöbern im Fotoschatz des Heimatvereins. Wer kennt die Namen von Menschen auf den Bildern? Foto: Matthias Aettner / HVZ

Schätze aus dem Depot

Heimatmuseum zeigt Exponate aus dem Archiv

„Ins Licht gerückt“ ist der Titel der aktuellen Ausstellung im Heimatmuseum Zehlendorf. Der Name kommt nicht von ungefähr – die Exponate schlummerten im Dunkel des großen Depots und bilden die Vielfalt ab, die das Heimatmuseum abdeckt. Blickfang ist ein überdimensionales Gemälde des Künstlers Otto Soltau, auf dem sich der Mensch dem Licht entgegenstreckt. Eine Fotokiste mit historischen Bildern ... weiter

Im Regenwald schwitzen, lernen und verstehen.

Fairtrade bis in die Kaffeetasse

Bezirk sensibilisiert Schüler in Workshops für fair gehandelte Ware

Mit seinem vermehrten Engagement für fairen Handel ist der Bezirk Steglitz-Zehlendorf auf gutem Weg, im Rahmen der deutschlandweit zu diesem Thema laufenden Kampagne „Fairtrade Town“ zum „Fairtrade-Bezirk“ ernannt zu werden (siehe Beitrag Juni/2017). Dazu ist es wichtig, auch die jüngeren Generationen zu sensibilisieren und mit einzubeziehen sowie Schulen und Bildungseinrichtungen im Bezirk das Thema fairer ... weiter

Fontanes Fünf Schlösser von Robert Rauh und Erik Lorenz ist im be.bra verlag erschienen. Das Buch mit 288 Seiten und 56 Abbildungen ist zum Preis von 24 Euro erhältlich. ISBN 978-3-86124-701-2.

Warum wurde Schloss Dreilinden abgerissen?

Buch „Fontanes Fünf Schlösser“ auf den Spuren des Dichters

Der Dichter Theodor Fontane war mehrfach im Jagdschloss Dreilinden zu Gast. Fontane hatte beinahe einen verwandschaftlichen Bezug zu dem Stück Land, auf dem das Jagdschloss stand: Einer der Vorbesitzer, der Salz- und Holzschifffahrtsdirektor Heinrich Bensch, hatte es von einem Leutnant Mumme erworben, einem Großonkel von Fontanes Mutter. Der Tag eines preußischen Prinzen In seinem Band „Fünf Schlösser“, ... weiter

Archiv fbs

Ein Flughafen in Friedenau?

Exponat des Monats – vorgestellt vom Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau

Die Zeitschrift „Die Gartenlaube“ schrieb in ihrer Ausgabe 39 aus dem Jahr 1900: „Gegenwärtig erregt ein Ballon zu Beobachtungszwecken, der im großen Sportpark zu Friedenau bei Berlin hergestellt worden ist und auch dort zuerst aufstieg, berechtigtes Interesse. Er ist nämlich mit einem Umfang von 80 m und 8000 cbm Gasinhalt einer der größten Ballons, die bisher gebaut wurden, wiegt ... weiter

Bezirks-Magazine

Die Bezirksausgaben des Gazette Verbrauchermagazins erscheinen monatlich - mit redaktionellem Lokalteil, auf Hochglanz und im praktischen DIN-A4-Format.

Bezirksausgaben

Anzeigenpreise

Ortsteil-Journale

Neben der monatlich erscheinenden Gazette im DIN-A4-Format gibt es seit 2011 Ortsteil-Journale im handlichen DIN-A5-Format. Die Journale erscheinen alle zwei Monate und enthalten Berichte und Informationen aus den Ortsteilen sowie einen informativen Gesundheitsteil.

Ortsteilausgaben

Anzeigenpreise