Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale
Fahrräder am S-Bahnhof Zehlendorf.

Park + Ride für Fahrräder

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf diskutiert

In den letzten Jahren hat der Fahrradverkehr in der Stadt stetig zugenommen. Allerdings können in einer Stadt wie Berlin nicht alle Strecken allein mit dem Fahrrad bewältigt werden. Deshalb bedarf es einer sinnvollen Verknüpfung der Nutzung des Fahrrades mit dem Öffentlichen Nahverkehr. Nicht nur die Mitnahme bei S-Bahn und BVG stehen auf der Agenda, sondern auch die Erweiterung von Abstellanlagen - z. B. an Bahnhöfen - ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof Schöneberg März 2018

Liebe Leser_innen, nach einem ziemlich grauen Winter freuen wir uns auf den Frühlingsanfang und die ersten Spaziergänge in den Parks. Berlin erblüht wieder und die Märkte locken mit größerem Angebot. Kiezspaziergang Natürlich freue ich mich auch auf den ersten frühlingshaften Kiezspaziergang mit Ihnen am 17. März 2018, der u. a. im Zeichen des Frauenmärzes stehen wird. Die ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf März 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! Die Durchführung des wichtigen Projektes „Touristische Profilierung der Gedenkregion Charlottenburg-Nord“ hat begonnen. In dem von 1955 bis 1972 entstandenen Neubaugebiet sind fast alle Straßen nach Frauen und Männern des Widerstandes gegen die Nazibarbarei benannt. Übrigens setzte sich seinerzeit Charlottenburg damit gegen die ablehnende ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf März 2018

Liebe Leserinnen und Leser, am 1. März ist meteorologischer Frühlingsanfang! Der sorgt hoffentlich für sonniges Wetter und angenehme Temperaturen, bei denen man sowohl draußen als auch an vielen anderen Orten im Bezirk Lust hat, etwas Schönes zu unternehmen. Ich möchte Ihnen dazu nachfolgend einige Vorschläge aus den verschiedenen Bereichen der Bezirksverwaltung zukommen lassen: So möchte ich ... weiter

Privat-Heil- und Pflegeanstalt Berolinum von Fraenkel und Oliven in der Leonorenstraße 17-33 um 1907. Archiv Jörg Becker Immobilien

Erholung für die Seele im Kurhaus Lankwitz

James Fraenkel und sein Berolinum

Engagiert für kranke Menschen, aber auch für den Ort, in dem er lebte: James Fraenkel (1859 – 1935) war mit der Heilanstalt Berolineum der größer Steuerzahler des Ortes Lankwitz und politisch im Gemeinderat tätig. Der gebürtige Oberschlesier studierte Medizin und zog anschließend nach Berlin. In Lankwitz eröffnete er gemeinsam mit Dr. Albert Oliven am 1. April 1890 das Berolinum. Die ... weiter

Archiv Winfried Bähr

145 Jahre Männergesangverein Zehlendorf

1873 wurde der Chor als erster Verein in Zehlendorf gegründet

Zehlendorf in der Gründerzeit: Das bisherige Bauerndorf vergrößerte sich zusehends. Dank der Bahn konnten die neuen Bewohner die Stadt Berlin problemlos erreichen. Damals regierte noch Kaiser Wilhelm I., Heinrich Schliemann grub Troja aus und der Gründerkrach erschütterte die Wirtschaft. In Zehlendorf gründete der Lehrer Karl Schrock mit mehreren Mitstreitern den ersten Verein im Ort. Dazu trafen sich am ... weiter

Max Clarenbach: Aus meinem Garten, um 1912. Privatsammlung, courtesy Galerie Paffrath

„Neue Gärten“ in der Liebermann-Villa

Ausstellung: Gartenkunst zwischen Jugendstil und Moderne

Neue Gärten! – forderten Architekten, Künstler und Landschaftsplaner zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Nach dem Vorbild der englischen Gartenreformbewegung sollte auch in Deutschland eine Reform der bisherigen, von den Ideen des englischen Landschaftsgartens geprägten Praxis eingeleitet werden. An die Stelle der Imitation von Landschaft mit sich schlängelnden Wegen und anmutigen Gebüsch-Pflanzungen sollte ein ... weiter

Gutshaus Lichterfelde.

Kunst im Schlosspark Lichterfelde

5. Kunstmarkt der Generationen

Kunst ganz nah erleben: Am 23. Juni findet der Kunstmarkt der Generationen, der vom Stadtteilzentrum Steglitz ins Leben gerufen wurde, zum fünften Mal statt. Hier kommen Besucher und Künstler ins Gespräch. Der schöne, grüne Schlosspark wirkt mit den ansprechend gestalteten Marktständen völlig verändert. Das Ambiente lädt zum Schlendern, Schauen und Gedankenaustausch ein. Ein Anliegen des ... weiter

Bezirks-Magazine

Die Bezirksausgaben des Gazette Verbrauchermagazins erscheinen monatlich - mit redaktionellem Lokalteil, auf Hochglanz und im praktischen DIN-A4-Format.

Bezirksausgaben

Anzeigenpreise

Ortsteil-Journale

Neben der monatlich erscheinenden Gazette im DIN-A4-Format gibt es seit 2011 Ortsteil-Journale im handlichen DIN-A5-Format. Die Journale erscheinen alle zwei Monate und enthalten Berichte und Informationen aus den Ortsteilen sowie einen informativen Gesundheitsteil.

Ortsteilausgaben

Anzeigenpreise