Gazette Verbrauchermagazin

Netzwerk Alleinerziehende

Erster Schwerpunkt Netzwerkarbeit

Von links nach rechts: Mara Höhl, Sabine Daniel, Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Britta Starke, Julia Selge. Foto: BA T-SC
Von links nach rechts: Mara Höhl, Sabine Daniel, Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Britta Starke, Julia Selge. Foto: BA T-SC
Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau Oktober 2021
Anzeige
Schlüssel- und SchloßdienstWRF ReinigungstechnikZahnärzte am Bundesplatz G. RömhildEckard Kanold GmbH & Co. KG

Ende August fiel im Zirkuszelt CABUWAZI Tempelhof der Startschuss für das Netzwerk Alleinerziehende. Gemeinsam mit Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Julia Selge lud die bezirkliche Koordinatorin für Alleinerziehende Britta Starke ein, um über die Situation von Alleinerziehenden zu diskutieren, und erste Schwerpunkte der Netzwerkarbeit zu setzen.

Der gesellschaftliche Zuspruch und die Wertschätzung für Alleinerziehende steigen, dennoch sind Ein-Eltern-Familien an vielen Stellen immer noch benachteiligt, verfügen über weniger Ressourcen oder erfahren Stigmatisierungen. Mit einigen Themen wie der Wohnungsmarktsituation, der Kinderbetreuung oder Stigmatisierung beziehungsweise Entstigmatisierung von Alleinerziehenden haben sich die Teilnehmenden intensiv beschäftigt. Erste Ideen zur Unterstützung der Ein-Eltern-Familien sollen nun von der Koordinatorin gebündelt und in Maßnahmen formuliert werden.

In ihrer Rede betonte Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, wie wichtig das Netzwerk für Alleinerziehende ist, um die vielen bereits existierenden Angebote zu bündeln und noch besser für die Zielgruppe sichtbar zu machen. Frau Schöttler verwies zudem darauf, wie wichtig eine zentrale Anlaufstelle für Alleinerziehende ist, da diese gerade in akuten Trennungssituationen oft keine Kapazitäten haben sich an die verschiedenen Anlaufstellen zu wenden. Daher kündigte sie an, sich weiterhin für eine bezirkliche Beratungsstelle auf Landesebene einzusetzen.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021