Gazette Verbrauchermagazin

U3 könnte bis Kleinmachnow fahren

Erschienen in Gazette Zehlendorf März 2021
Anzeige
Veckenstedt GmbHRestaurant Derby-KlauseBioBackHaus Leib GmbHATALA GmbH & Co.

Die geplanten Verlängerungen einiger Berliner U-Bahnlinien werden von Brandenburg aus aufmerksam beobachtet. So ist für Saskia Ludwig, Bundestagsabgeordnete aus Potsdam, eine Verlängerung der U3 bis Kleinmachnow eine hervorragende Möglichkeit, mehr Menschen zum Umstieg auf die öffentlichen Verkehrsmittel zu bewegen.

Die Verlängerung bis zur Schleuse in Kleinmachnow ist bereits auf Plänen aus den 1930er-Jahren zu erkennen. Der Ort ist bisher nur über Buslinien an Berlin angebunden. Auf den Plänen sind die Haltestellen „Mexikoplatz“, „Düppel-Kleinmachnnow“ – dort wäre ein Umstieg zur Stammbahn, wenn diese verwirklicht würde, möglich – „Hakenheide“, „Förster-Funke-Allee“ und „Machnower Schleuse“ zu sehen.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021