Gazette Verbrauchermagazin

Künftig Fahrradparkhaus im Kreisel?

Forderung aus mehreren Parteien der BVV

Baustelle Kreisel. Nach dem Wunsch der BVV soll ein Fahrradparkhaus integriert werden.
Baustelle Kreisel. Nach dem Wunsch der BVV soll ein Fahrradparkhaus integriert werden.
Erschienen in Gazette Steglitz Dezember 2020
Anzeige
Die Hörwelt

Ein Problem, dass jeder kennt, der mit dem Rad unterwegs ist – sicheres Abstellen ist schwer möglich. Die oft angekündigten Fahrradparkhäuser lassen auf sich warten. Für Steglitz gibt es Hoffnung – die BVV Steglitz-Zehlendorf hat das Bezirksamt im September dazu aufgefordert, die Möglichkeit zu prüfen, im Kreisel ein modernes, öffentliches Parkhaus zu integrieren. Der Kreisel ist schon seit längerer Zeit eine Baustelle. Das Bezirksamt soll nach erfolgter Prüfung gegebenenfalls mit dem Investor Kontakt aufnehmen, um im Rahmen der bezirklichen Möglichkeiten ein Fahrradparkhaus zu ermöglichen.

Der Steglitzer Kreisel ist mit der U-Bahn, der S-Bahn und mehreren Buslinien ideal vom öffentlichen Nahverkehr erschlossen. Somit ist er ein idealer Umsteigepunkt vom Rad auf Bus und Bahn. Bisher gibt es am Kreisel ein Parkhaus für Autos und nun bietet sich die Gelegenheit, auch einen großen, attraktiven und trockenen Abstellplatz für Fahrräder zu schaffen. Da es nach Abschluss der Arbeiten schwierig sein dürfte, nachträglich ein Fahrradparkhaus einzurichten, sollte die Möglichkeit jetzt genutzt werden.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2020