Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Hilfe und Beratung

Kostenfreie Sprechstunde der City-Seelsorge

Erschienen in Gazette Charlottenburg Juli 2017
Anzeige
Foto-Video-DrogerieOwens Training

In schwierigen Lebenssituationen können Gespräche mit Außenstehenden eine erste Hilfe sein. Die City-Seelsorge an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche bietet dazu in Zusammenarbeit mit der katholischen Beratungseinrichtung „Offene Tür Berlin e. V.“ (OTB) seit Juni eine kostenfreie „Offene Sprechstunde“ an.

An jedem 1. Dienstag im Monat gibt es von seelsorgerlich und psychologisch geschulten ehrenamtlichen Mitarbeitern im Foyer der Kirche psychologische Einzelberatung und Hilfe in schwierigen Lebenssituationen. Von 17 bis 19 Uhr stehen sie für Gespräche zur Verfügung. Eine vorherige Terminabsprache ist nicht nötig. Ratsuchende können im Gespräch auf Wunsch anonym bleiben.

„City-Seelsorge heißt für uns, in allen Lebenssituationen für die Berlinerinnen und Berliner und die vielen Gäste da zu sein, die die Gedächtniskirche täglich besuchen. Die offene Sprechstunde ergänzt unser Seelsorge-Angebot um eine psychologische Beratung und setzt an, wenn Menschen schnell und unkompliziert fachlichen Rat und Hilfe benötigen – unabhängig von ihrem religiösen oder weltanschaulichen Hintergrund“, sagt Dorothea-Strauß, Pfarrerin für City-Seelsorge an der Gedächtniskirche. „Ich freue mich sehr, dass wir mit „Offene Tür Berlin e. V.“ einen erfahrenen und verlässlichen Partner auf diesem Gebiet an unserer Seite haben.“

„Offene Tür Berlin e. V.“ unterstützt und begleitet seit 1958 Menschen in seelischen Schwierigkeiten, Konflikten und psychologischen Problemsituationen.

Die City-Seelsorge an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche besteht seit 2016. Im Zentrum der Arbeit steht die Entwicklung eines zeitgemäßen Seelsorge-Konzepts für die Besucherinnen und Besucher der Kirche, die Gestaltung der Friedensgebete am Mittag und der abendlichen Kurzgottesdienste.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019