Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale
Schule mit Geschichte: Die Friedrich-Bergius-Schule, einstiges Gymnasium am Maybachplatz. Fotos: FBS

Sieben Jahre Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau

Die Friedrich-Bergius-Schule schreibt Museumsgeschichte

Das stattliche Erscheinungsbild des aus der Gründerzeit stammenden Schulgebäudes am Perelsplatz verspricht nicht zu viel: Neben Schülerinnen und Schülern beherbergt die Friedrich-Bergius-Schule hinter ihren geschichtsträchtigen Mauern ein ganz besonderes Friedenauer Kleinod, das „Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau“. Es dürfte Deutschlands einziges Museum sein, dessen Träger eine Schule ist. In ... weiter

Der Adler und die Kiefer

Geschichte des Wappens von Steglitz-Zehlendorf

Aus zwei mach eins – im Zuge der Bezirksfusion war ein neues Wappen gefragt, das sowohl für Steglitz als auch für Zehlendorf stand. Das neue Wappen wurde am 25. März 2003 verliehen – der schwarze Steglitzer Adler oberhalb der Zehlendorfer Kiefer auf grünem Boden, der von den Wellen eines Sees umspült wird. Die Vorgänger des heutigen Wappens haben ihre eigene Geschichte – die nicht immer ... weiter

Dorfkirche Schmargendorf.

Die kleinste Dorfkirche Berlins

Schmargendorfer Feldsteinkirche im Laufe der Jahrhunderte

Der genaue Zeitpunkt der Entstehung der Schmargendorfer Dorfkirche ist unbekannt, vermutlich war es im Laufe des 14. Jahrhunderts. Die Kirche bietet Platz für ca. 80 Gläubige und ist somit die kleinste Dorfkirche Berlins. Der Atem der Geschichte ist deutlich zu spüren. Auf der Strecke zwischen alter Dorfkirche und markantem Rathaus haben sich noch Relikte aus dem aufstrebenden Ort erhalten, die Bindeglieder zwischen Dorf ... weiter

Archiv Georg Kolbe Museu

Im Netzwerk der Moderne

Jubiläumsausstellung zum 140. Geburtstag von Georg Kolbe

Der Berliner Bildhauer und Zeichner Georg Kolbe hätte in diesem Jahr seinen 140. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass zeigt das Georg Kolbe Museum das vielfältige Netzwerk des Künstlers und seine Verbindungen zu Persönlichkeiten aus Kunst, Architektur, Politik und Tanz. Die umfassende Schau zeigt über 60 Skulpturen, zahlreiche historische Fotografien, Zeichnungen, Gemälde, Briefe und Zeitdokumente aus dem ... weiter

Das Hauptgebäude des Rotherstifts ist äußerlich unverändert erhalten.

Ein Heim für unverheiratete Töchter verstorbener Beamten

Das Rotherstift in Lichterfelde wurde 1898 eingeweiht

Die Rolle von Preußens Frauen in der Oberschicht war festgelegt: Ihre Aufgabe war es, auf einen Mann zu warten und zu heiraten, um dann Kinder zu bekommen. Eine Berufstätigkeit war für sie nicht denkbar. Unverheiratete Frauen stellten für ihre Familien ein Problem dar, da sie mit versorgt werden mussten. Wenn die Familienväter verstarben, drohte ihren älteren, unverheirateten Töchtern eine ungewisse Zukunft ... weiter

Telefunkenturm an der Goerzallee.

Vom Funken zum Rundfunk

Steglitz Museum startet mit drei Ausstellungen ins Jahr 2017

Bereits im Jahr 2016 zeigte das Museum eine kleine Ausstellung zum Radio und seinem Lichterfelder Erfindergeist Manfred von Ardenne (1907-1997). Damit wurde ein tragendes Element der Medienkommunikation angesprochen, das in unserem kulturellen Bewusstsein einen unverrückbaren Platz einnimmt. Ardenne schuf eine technische Neuheit, mit der das Tonmöbel „Radio“ entstehen konnte. Der Rundfunk war die eigentliche Botschaft, ... weiter

Blick vom Goldberg auf das Bahnhofsviertel sowie auf Teile von Altenhagen und Eckesey. Foto: Karsten-Thilo Raab

Von Berlin nach NRW

Die Partnerschaft zwischen Zehlendorf
und Hagen besteht seit 1967

Die älteste Partnerschaft des früheren Bezirks Zehlendorf feiert in diesem Jahr Jubiläum – am 8. Februar 1967 – vor 50 Jahren – wurde die Partnerschaft zwischen Hagen und dem Berliner Bezirk besiegelt. Ende Februar reist eine Delegation des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf nach Hagen, um das Partnerschaftsjubiläum festlich zu begehen. Hier möchten wir die langjährige Partnerstadt des ... weiter

Was bringt uns die Reformation nach fünfhundert Jahren?

Ausstellung in der St. Marien-Gemeinde in Zehlendorf

Dem Thema Reformation ist eine Ausstellung gewidmet, die die Evangelisch-Lutherische St. Marien-Gemeinde in Zehlendorf zum Reformationsgedenken 2017 präsentiert. Gezeigt werden 30 Objekte, darunter Originaldrucke aus Luthers Lebzeiten. Es sind dies Schriften zum Gottesdienst und zur Lehre und Theologie der Reformation aus dem 15. und dem 16. bis 20. Jahrhundert, größtenteils im zeitgenössischen Original, ... weiter

Bezirks-Magazine

Die Bezirksausgaben des Gazette Verbrauchermagazins erscheinen monatlich - mit redaktionellem Lokalteil, auf Hochglanz und im praktischen DIN-A4-Format.

Bezirksausgaben

Anzeigenpreise

Ortsteil-Journale

Neben der monatlich erscheinenden Gazette im DIN-A4-Format gibt es seit 2011 Ortsteil-Journale im handlichen DIN-A5-Format. Die Journale erscheinen alle zwei Monate und enthalten Berichte und Informationen aus den Ortsteilen sowie einen informativen Gesundheitsteil.

Ortsteilausgaben

Anzeigenpreise