Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Lankwitz Journal August/September Nr. 4/2021

Lankwitz Journal

August/September Nr. 4/2021

Journal für Lankwitz und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 3/2021

Kleine Oase in Lankwitz – der Bernkastler Platz.Kleine Oase in Lankwitz – der Bernkastler Platz.

Grüne Oase aus der Kaiserzeit

Erholungsort Bernkastler Platz

In der Sommerwärme lädt er wieder zum Spazieren gehen und Verweilen ein – der Bernkastler Platz an der Leonorenstraße. Der trapezförmige Platz mit den Maßen 240 x 80 Meter wurde 1910 erstmals angelegt. Der Name des zuständigen Gartenarchitekten ist unbekannt. Der Platz läuft an der schmalsten Stelle auf das einige Jahre später von Fritz Freymüller erbaute ... weiter

Neue Stolpersteine verlegt

Erinnerungen an jüdische Mitbürger am Breitenbachplatz und in Lankwitz

Mitte Juni 2021 wurde ein Stolperstein für Neddy Dzcubas in der Spinozastraße 1 nahe Breitenbachplatz verlegt. Der 1892 in Reinickendorf geborene Kürschner und Pelzhändler heiratete 1925 Margarete Deutschbein. Sie war Protestantin, er jüdischen Glaubens. Neddy Dzcubas emigrierte bereits 1933 nach einem Wirtschaftsboykott gegen Juden in die Niederlande. Margarethe und der gemeinsame Sohn Werner folgten ihm. In ... weiter

Zeitgemäßes Markttreiben zwischen den alten Mauern des Goerzwerks.

Mit dem Goerzwerk der Region an frischer Luft näher kommen

Besonderer Hofmarkt zum Schlemmen und Entdecken

Welches Potential hinter seinen alten Mauern steckt, sieht man dem 1915 erbauten Goerzwerk auf den ersten Blick nicht an. Doch das von Silvio Schobinger und seiner Community wiederbelebte Denkmal der Industriegeschichte bietet auf fast fünf Hektar großem Gelände und auf seinen Innenhöfen besondere Kleinode, die es zu entdecken lohnt. Weit vorne steht dabei der regionale Goerzwerk-Hofmarkt, der jeden letzten Freitag im Monat ... weiter

Die Pfaueninsel gehört zu den Themenschwerpunkten der Veranstaltungen.

Von der Pfaueninsel bis zum Fliegeberg

Veranstaltungen vom Regionalmanagement BERLIN SÜDWEST

Mit mehreren Veranstaltungen in Steglitz-Zehlendorf erinnern das Regionalmanagement Berlin SÜD-WEST und das Bezirksamt an wichtige Jubiläen, Entdeckungen und Orte im Berliner Südwesten. Rund ums Goerzwerk Bei der Radwanderung am Samstag, 14. August, werden „Innovationsorte im und rund um das Goerzwerk“ vorgestellt. „Made in Berlin SÜDWEST – Innovationen aus Wirtschaft & Wissenschaft“ ... weiter

Wolfgang Stürzbecher – Fotografieren ist für ihn viel mehr als bloßes Hobby. Archiv Wolfgang Stürzbecher

Wolfgang Stürzbecher und die jungen Halbstarken

Als Sozialarbeiter und Tierfotograf mit ruhiger Hand unterwegs

Aufgewachsen ist er in Steglitz, gleich um die Ecke vom Erlenbusch. Wo Habicht und Fuchs sich unweit der Schloßstraße gute Nacht sagen, ist Wolfgang Stürzbecher (58) bereits in seiner Jugend der Natur und den Wildtieren näher gekommen. Später dann, als Sozialarbeiter und Bewährungshelfer, hat er es häufig mit jugendlichen Halbstarken zu tun bekommen, eine Arbeit, die ihm viel Kraft und ... weiter

Die Schiedspersonen aus Steglitz-Zehlendorf (v.l.n.r.): Siegrid Nordhausen, Eginhard Paul, Holger Eisenhardt und Karin Kausch.

Im Ehrenamt mediativ schlichten statt gerichtlich streiten

Auch in Steglitz-Zehlendorf sind Schiedspersonen als Konfliktlöser im Einsatz

Laut Umfrage wünschen sich rund 70 Prozent der Deutschen mit den Nachbarn ein gutes Verhältnis, doch jeder Zweite kennt nicht einmal ihren Namen, und Konflikte in der Nachbarschaft sind keine Seltenheit: Da ragen Äste über den Gartenzaun, dreht der Filius von nebenan jeden Sonntagnachmittag die Anlage auf Dauerbeschallung oder parkt der Wagen von Gegenüber wieder einmal vor der eigenen Auffahrt. Schnell gibt ein ... weiter

Fiktive Begegnung zwischen dem Musik-Komponisten Schostakowitsch und dem Wort-Akrobaten Hallervorden. Foto: DERDEHMEL-Urbschat

Hallervorden begegnet Schostakowitsch im Kammermusiksaal

Konzert im Kontext der Musikgeschichte

Am 27. September 2021 wird um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie ein Projekt umgesetzt, das bereits zweimal wegen Corona vertagt werden musste: In der Veranstaltung „Hallervorden begegnet Schostakowitsch“ begegnen sich zwei Welten – Musik und Politik: Während die „Deutsche Sinfonietta Berlin“ unter der Leitung von Dirk Wucherpfennig mit einem musikalischen Spektrum ... weiter

„Vielfalt leben“

Korea zu Gast am Ostpreußendamm

„Vielfalt leben“ ist das neue Motto des Kommunikationszentrums am Ostpreußendamm 52, der Freizeitstätte für die Generation „55+“ in Lichterfelde. Partnerland des Jahres 2021 ist Korea. Das Kommunikationszentrum lädt zusammen mit dem Koreanischen Kulturzentrum zu einem attraktiven Veranstaltungsreigen. Jahresprogramm 2021 Dienstag, 31. August: Kalligraphie gilt als die „Kunst des ... weiter

„Per Rad in Berlin Südwest – Orte der Forschung und Industriekultur in Steglitz-Zehlendorf“ von Andreas Jüttemann.

Per Rad in Steglitz-Zehlendorf

Neues Buch informiert über die Orte der Forschung und Industriekultur

Bevor sich Berlin 1920 mit vielen Umlandgemeinden zu Groß-Berlin vereinte, gab es bereits zahlreiche wissenschaftliche Einrichtungen und prominente Anwohner in Steglitz-Zehlendorf: Technische Entwicklungen, wichtige Industriegebäude sowie Forscherinnen und Forscher – im heutigen Berliner Südwesten haben sie ihre Spuren hinterlassen. Wo Lise Meitner lebte, die sich anfangs heimlich in die Dahlemer Institutsgebäude ... weiter

Reiseunternehmer Carl Stangen  wohnte in der Drakestraße 51.

Der deutsche Thomas Cook

Reiseunternehmer Carl Stangen wohnte in Lichterfelde

Eine wunderschöne, hochherrschaftliche Villa an der Drakestraße 51 – heute gibt es hier unter anderem ein Fitnessstudio und eine HNO-Praxis. Das großzügig gebaute Haus mit seiner weiß-roten Fassade und den großen Fenstern ist ein Blickfang. Doch wer war der Bauherr, der sich solch eine Villa leisten konnte? Sein Name war Ernst Stangen. Er arbeitete im Reisebüro seines Vaters Carl Stangen und ein ... weiter

zur Ausgabe Nr. 3/2021