Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Lankwitz Journal Juni/Juli Nr. 3/2020

Lankwitz Journal

Juni/Juli Nr. 3/2020

Journal für Lankwitz und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 2/2020     zur Ausgabe Nr. 4/2020

Tanja Huttner und Leseglück-Lankwitz halten Bücher in Bewegung.Tanja Huttner und Leseglück-Lankwitz halten Bücher in Bewegung.

Leseglück aus dem Lankwitzer Büchertausch-Häusle

Tanja Huttner bietet gelesenen Büchern neue Chancen

Bücher haben es ihr von jeher angetan. Bereits zur Kommunion waren sie ihr Hauptwunsch, während ihre Schwester Hörspiel-Kassetten bevorzugte. Und so ist es kaum verwunderlich, dass diese gehaltvollen Papierkunstwerke Tanja Huttner auch ausgelesen weiter am Herzen liegen. In ihrem Lankwitzer Vorgarten an der Blankenhainer Straße 4 bietet sie im selbstgebauten „Leseglück Büchertausch-Häusle“ ... weiter

Neuer Containerbau in der Gallwitzallee 136-144.

Containerbau für die Grundschule am Königsgraben

Bezirk bereitet sich auf steigende Schülerzahlen vor

Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive entstand nach nur vier Monaten Bauzeit in unmittelbarer Nähe des Altbaus des Schulgebäudes aus dem Jahr 1954 ein Containerbau. Bei dem hochwertigen, optisch ansprechenden zweigeschossigen Neubau handelt es sich um eine Übergangslösung, bis ein modularer Ergänzungsbau in Holzbauweise bezugsfertig ist. Er beherbergt insgesamt vier Klassenzimmer und vier Horträume auf zwei ... weiter

RepairCafé Lichterfelde-West.

Not-OPs für Toaster & Co in Lichterfelde-West

Ehrenamtliche Tüftler retten im RepairCafé so manches Lieblingsstück

Jeweils am zweiten Montag im Monat öffnet im Obergeschoss des Kultur-Bahnhofs das RepairCafé von 18 – 21 Uhr seine Türen für Menschen mit defekten Haushaltsgeräten, Spielzeug oder Lampen. Dafür zeigen ehrenamtliche Experten nach Feierabend vollen Einsatz und verlängern mit Lötkolben, Know-how und oft einfachen Mitteln so manch Geräteleben. Ihnen voran stehen Rüdiger ... weiter

Otto Lilienthal – vielseitiger Erfinder, Mäzen und Flugpionier.

Die unbekannten Seiten des Otto Lilienthal

Vor 125 Jahren starb der Flugpionier, Theatermäzen, Autor und Spieleentwickler

Otto Lilienthal stand startbereit auf dem Gollenberg und prüfte noch einmal den Wind. Mit seinem Gleiter wollte er die Lüfte erkunden - Menschen sollten, Vögeln gleich durch die Lüfte segeln. Die Bedingungen an diesem Augusttag waren ideal. Ein leichter Wind wehte im entgegen und beim Start spürte er das kraftvolle Abheben seines Fluggeräts. Doch eine plötzliche Böe erfasste den Gleiter und ließ ihn ... weiter

Hauptsitz des Robert Koch-Institut am Nordufer in Berlin-Wedding. Foto: Manuel Frauendorf / RKI

Partner in Krisenzeiten: Das Robert Koch-Institut

Nicht nur in Corona-Zeiten auf allen Ebenen im Einsatz für die Gesundheit

Eines der weltweit ältesten biomedizinischen Institute macht in Corona-Zeiten täglich von sich reden. Aber nicht nur in Krisenzeiten steht das Robert Koch-Institut (RKI) als Bundesoberbehörde für Infektionskrankheiten und nicht übertragbare Krankheiten sowie als zentrale Forschungseinrichtung der Bundesrepublik Deutschland hinter der Bevölkerung, um sie vor bedrohlichen Krankheiten zu schützen, den ... weiter

Jung und Alt finden beim Kochen mit geretteten Lebensmitteln zusammen. Foto: Joris Felix Patzschke

„RESTLOS GLÜCKLICH“ mit Schrumpelmöhre und Kochlöffel

Verein gibt aussortierten Lebensmitteln eine zweite Chance

Der Bio-Salat lässt die Blätter hängen und die eigentlich noch ganz knackige Möhre hat ein Schrumpelgesicht: Beide liegen wenig später im Container für aussortierte Lebensmittel. Dass auch sie – nicht zuletzt wegen ihrer inneren Werte – eine zweite Chance verdient haben, weiß der gemeinnützige Verein „RESTLOS GLÜCKLICH“ nur zu gut und widmet sich daher seit fünf Jahren ... weiter

Der Chor der DJG Berlin beim Japan Festival. Foto: DJG Berlin

Musik kennt keine Grenzen

Chor der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Berlin singt für die Freundschaft

In der gemeinnützigen Stiftung Japanisch-Deutsches Zentrum Berlin (JDZB) kommen Menschen zusammen, die sich engagiert der japanisch-deutschen und internationalen Zusammenarbeit in den Bereichen Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft widmen. Die Anregung zur Stiftungsgründung im Jahr 1985 kam von den damaligen Regierungschefs der Bundesrepublik Deutschland und Japans, Dr. Helmut Kohl und Nakasone Yasuhiro. In dem Zentrum in der ... weiter

zur Ausgabe Nr. 2/2020     zur Ausgabe Nr. 4/2020