Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Wilmersdorf März Nr. 3/2018

Gazette Wilmersdorf

März Nr. 3/2018

Gazette für Wilmersdorf, Schmargendorf, Grunewald und Halensee

zur Ausgabe Nr. 2/2018     zur Ausgabe Nr. 4/2018

Charles Johnstone, Little Red Car, Kuba, 2006.Charles Johnstone, Little Red Car, Kuba, 2006.

DRIVE DROVE DRIVEN

Kommunale Galerie zeigt Autos in der zeitgenössischen Fotografie

Erst 100 Jahre jung, aber trotzdem in unserem Alltag präsent – das Auto. Es gibt wohl kaum einen Gegenstand, der so sehr polarisiert. Autos sind Fluch und Segen zugleich, Designwunder und Umweltkiller, Symbole für Flexibilität und Freiheit, Kultobjekte und geradezu erotische Statussymbole. Statussymbol mit Schattenseiten All das wird von einer überaus innovativen Autoindustrie mit Werbebildern und -filmen ... weiter

Foto: Peter C. Theis, Berlin

Palmensinfonie

Klassikspaziergang durch die Gewächshäuser des Botanischen Gartens

Die Palmensinfonie im Botanischen Garten Berlin bietet am 3., 10., 17. und 24. März 2018 ein außergewöhnliches Klassikformat mitten im Grünen. Das Große Tropenhaus und vier weitere Gewächshäuser verwandeln sich an diesen Tagen in einen einzigartigen Konzertsaal: An vier Samstagen in Folge treten rund 40 Musikerinnen und Musiker jeweils von 18 – 20 Uhr bei den Konzerten der Palmensinfonie auf. ... weiter

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf März 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf! Die Durchführung des wichtigen Projektes „Touristische Profilierung der Gedenkregion Charlottenburg-Nord“ hat begonnen. In dem von 1955 bis 1972 entstandenen Neubaugebiet sind fast alle Straßen nach Frauen und Männern des Widerstandes gegen die Nazibarbarei benannt. Übrigens setzte sich seinerzeit Charlottenburg damit gegen die ablehnende ... weiter

Das neue Familienzentrum am Heckerdamm ist barrierefrei und behindertengerecht.

Neues Familienzentrum Jungfernheide

Ehemaliges Haus des Grünflächenamtes wurde umgebaut

Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann, Stadtentwicklungsstadtrat Oliver Schruoffeneger und Jugendstadträtin Heike Schmitt-Schmelz eröffneten am 26. Januar das neue Familienzentrum Jungfernheide, Heckerdamm 242, 13627 Berlin. Auf der Grundlage des städtebaulichen Entwicklungskonzepts im Stadtumbau-Gebiet „Charlottenburger Norden“ wurde mit dem Umbau des ehemaligen Hauses des ... weiter

Käthe Kollwitz im Jahr 1919.

Käthe Kollwitz Büste für die Walhalla

Initiative „Käthe Kollwitz zu Ehren“ überzeugte Bayerischen Ministerrat

Die Büste von Käthe Kollwitz soll in der Ehrenhalle Walhalla aufgestellt werden, dafür machen sich die Käthe-Kollwitz-Schulen in Deutschland stark. Am 19. Dezember des vergangenen Jahres hatten sie Erfolg – der Bayerische Ministerrat stimmte der Aufstellung einer Büste der Malerin und Bildhauerin in der Walhalla im Jahr 2018 zu. Kunstminister Dr. Ludwig Spaenle würdigt die Künstlerin ... weiter

Foto: Hanno di Rosa

Klaus Wüsthoff: Viel mehr als nur „Fit unter´m Dach“

Auch mit 95 startet der Komponist kreativ neue Projekte

Einiges hat das alte Haus an der Rehwiese in Nikolassee schon erlebt. An Instrumentenklang und Singstimmen dürfte es inzwischen gewöhnt sein, doch wenn neuerdings der betagte Hausherr auf dem Dachboden Dehn- und Hüpfübungen macht, ächzt es doch manchmal erstaunt in den Balken. Klaus Wüsthoff stört das wenig. Er arbeitet lebensfroh daraufhin, auch sein 11. Lebensjahrzehnt in fünf Jahren sicher auf ... weiter

Damals war´s – der erste Moderatorentisch der Berliner Abendschau erinnert im rbb-Zentrum an die Anfänge der Nachrichtensendung. Fotos: rbb/Oliver Kröning/ Lorenz

Menschen, die man kennt

Axel Walter, Nachrichtenchef der rbb-Abendschau

Kaum ein Berliner, der ihn nicht kennt: Häufig ist Axel Walter in den Wohnzimmern zu Gast und informiert unaufgeregt, mit klarer Stimme und deutlicher Aussprache in „rbb AKTUELL“ oder der „Abendschau“ über aktuelle Geschehnisse des Tages. In diesem Jahr wird der Moderator 50, die Abendschau 60. Aus dem Berliner Medien-Milieu ist er – seit 21 Jahren zum festen Stamm der rbb-Nachrichtensendungen ... weiter

Die erste Generation

Bildhauerinnen der Berliner Moderne

Mit Sophie Wolff, Käthe Kollwitz, Milly Steger, Marg Moll, Tina Haim-Wentscher, Renée Sintenis, Christa Winsloe, Emy Roeder, Jenny Wiegmann-Mucchi und Louise Stomps formierte sich eine erste Generation von freischaffenden Bildhauerinnen in Deutschland, die von ihrer Kunst leben konnten und auch Anerkennung bei Kunstkritik und Publikum fanden. Die zehn in der Ausstellung repräsentierten Künstlerinnen wirkten in Berlin ... weiter

zur Ausgabe Nr. 2/2018     zur Ausgabe Nr. 4/2018