Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Steglitz März Nr. 3/2017

Gazette Steglitz

März Nr. 3/2017

Gazette für Steglitz, Lankwitz und Lichterfelde

zur Ausgabe Nr. 2/2017     zur Ausgabe Nr. 4/2017

Singen macht Spaß – besonders wenn es gut klingt.Singen macht Spaß – besonders wenn es gut klingt.

Seniorenchor Steglitz e. V.

Ein Sängerkreis, der sich hören lassen kann

Die 65 singenden Damen und Herren des Seniorenchor Steglitz beweisen an diesem Freitagvormittag einmal mehr, dass reifere Stimmen mindestens genauso viel Klangkraft besitzen können wie jüngere. Im vom Bezirk gestellten Probenraum im Club Steglitz am Selerweg 18-22 sind die Hobbysänger – eine bunte Mischung aus ehemaligen Musiklehrern, Hobbymusikern und begeisterten Gesangsliebhabern – wie jede Woche zur ... weiter

Vollbesetzter Vortragsraum – beim Aktionskreis an der Tagesordnung.

Aktionskreis Energie e. V.

Netzwerk für Energietechnik-Anbieter, Energie-Nutzer und -Akteure

Klima- und Umweltschutz geht uns alle an und muss Zukunft haben, um unserer Welt eine Zukunft zu geben. Wohl unter dieser Prämisse wurde der Aktionskreis Energie (AKE) zwischen 2005 und 2007 als Projekt des Bündnisses für Wirtschaft und Arbeit Steglitz-Zehlendorf mit 25 Vertretern aus Fachverbänden, Gewerkschaften, Verwaltung und Firmen aufgebaut. – Mit dem Ziel, Impulse in den Bezirk zum Erschließen ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Steglitz-Zehlendorf März 2017

Liebe Leserinnen und Leser, in der vergangenen Ausgabe habe ich für die Kulturinteressierten unter Ihnen auf verschiedene Ausstellungen in Steglitz-Zehlendorf hingewiesen. Heute richtet sich mein Augenmerk auf Tipps für die Älteren: So bieten z. B. zwei unserer bezirklichen Freizeitstätten einen Computerkurs „Grundlagen“ für Menschen ab 50 Jahre. Am 13. März beginnt der ... weiter

Eileen Moritz, neue Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, und ihr vierbeiniger „Mitarbeiter“ Joschi.

Eileen Moritz will Barrieren abbauen

Neue Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderungen startet durch

Seit Januar belebt die Dipl. Sozialpädagogin und ausgebildete Supervisorin Eileen Moritz das seit zwei Jahren unbesetzte Amt der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderungen wieder. In ihrem Büro im Rathaus Zehlendorf arbeitet sie sich an fünf Tagen in der Woche während ihrer Orientierungsphase intensiv in ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ein, für die sie beste Voraussetzungen und ein gehöriges ... weiter

Das Nachtcafé-Team – die „guten Hirten“ der Obdachlosen. Foto: Diak. Werk / Michael Volz / Lorenz

Nachtcafé Zum Guten Hirten

Seit 23 Jahren gelebte Nächstenliebe

Allmählich werden die Nächte wieder wärmer, und die Saison im Nachtcafé neigt sich dem Ende zu. In der Winterinitiative an der Friedenauer Goßlerstraße 30 erwarten Menschen ohne Bleibe in den kalten Nächten – in der Zeit vom 1. November bis zum 15. April von Dienstag bis Freitag zwischen 21.30 und 8 Uhr – 15 der berlinweit 750 angebotenen Schlafmöglichkeiten in warmer ... weiter

Auf diesem Grundstück werden künftig Flüchtlingsunterkünfte gebaut.

Errichtung von Unterkünften in der Leonorenstraße

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf diskutiert

Seit geraumer Zeit plant der Senat auf dem Gelände eines Pflegeheims in Lankwitz den Bau von Unterkünften für Flüchtlinge. Für dieses Vorhaben wurde beim Bezirksamt die Fällung zahlreicher Bäume auf dem Grundstück beantragt. Gegen den Umfang der Beseitigung des Baumbestandes regte sich nach Bekanntwerden der Pläne Widerstand sowohl von Seiten einer Bürgerinitiative als auch aus der BVV und dem ... weiter

Die Rheinstraße nahe Kaisereiche, wie sie einst war. Historische Postkarte, koloriert ca. 1910, Verlag Goldiner.

Die Rheinstraße nahe Kaisereiche

Exponat des Monats – vorgestellt vom „Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau“

Vor sieben Jahren gründete die Schulgemeinschaft der Friedrich-Bergius-Schule ein eigenes Museum, das „Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau“. Inzwischen ist die Sammlung auf mehrere tausend Objekte angewachsen und kann nach Terminvereinbarung im historischen Schulhaus am Perelsplatz besichtigt werden. Der Fotograf blickt in nördlicher Richtung auf die Rheinstraße. Etwa in Bildmitte erhebt sich die Kaisereiche. ... weiter

zur Ausgabe Nr. 2/2017     zur Ausgabe Nr. 4/2017