Gazette Verbrauchermagazin

Wunschbaum, Engelmarkt und Konzert

Weihnachtliches in Schöneberg und Friedenau

Weihnachtsbäume vor dem Rathaus Schöneberg.
Weihnachtsbäume vor dem Rathaus Schöneberg.
Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau Dezember 2018
Anzeige
Hörgeräte an der

Wünsche werden wahr und Kinderaugen leuchten: Seit dem 1. Dezember steht der Wunschbaum im Foyer des Rathauses Schöneberg. Wünsche von 150 Kita-Kindern schmücken ihn. Wünsche, die sonst nicht erfüllt werden könnten. Wer einem Kind eine Freude machen möchte, nimmt einen der Wünsche vom Baum und bringt das unverpackte Geschenk bis spätestens 17. Dezember zum Rathaus. Es wird dann von ehrenamtlichen Helfern verpackt und kurz vor Weihnachten von den Eltern abgeholt.

Am 9. Dezember wird es auf dem Breslauer Platz in Friedenau weihnachtlich. Zwischen 13 und 18 Uhr findet der beliebte Engelmarkt mit vielen Ständen, Informationen und einem schön geschmückten Weihnachtsbaum statt. Nachbarn treffen, genießen, kaufen, stöbern – der Engelmarkt ist zur Weihnachtszeit eine liebgewordene Tradition geworden.

Auch eine schöne Tradition ist das Weihnachtssingen auf dem Vorplatz des Rathauses Schöneberg. Für viele Schöneberger gehört es zu Heiligabend dazu. Am 24. Dezember um 16 Uhr beginnt es. Das Weihnachtssingen wird vom „Schöneberger Blechbläserensemble“ der Leo-Kestenberg-Musikschule begleitet. Die Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die Weihnachtslieder mitzusingen und gemeinsam die weihnachtliche Atmosphäre zu genießen. Den Abschluss des Konzertes bildet das Lied „Stille Nacht, heilige Nacht“, bei welchem traditionell das Geläut der Freiheitsglocke erklingen wird.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019