Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Feiern unter Blütenträumen

16. Kirschblütenfest am ehemaligen Genzstreifen zwischen Lichterfelde und Teltow

Ein Blütentraum auf dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Teltow und Lichterfelde.
Ein Blütentraum auf dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Teltow und Lichterfelde.
Erschienen in Gazette Steglitz April 2017
Anzeige
Zimmermanns Pflegeteam GmbH

Viele Stände, Informationen, leckeres Essen, Spaß und Spiel – mit dem traditionellen Kirschblütenfest am letzten Sonntag im April hat sich ein beliebter Treffpunkt etabliert, der von Jahr zu Jahr mehr Besucher begeistert. Hier fasziniert das außergewöhnlich schöne Ambiente unter blühenden japanischen Kirschbäumen, die auf dem ehemaligen Mauerstreifen zwischen Lichterfelde und Teltow stehen. Diese wunderschöne Allee verdanken die Berliner und Brandenburger der TV Asahi Group, die anlässlich des Mauerfalls unzählige Japaner dafür begeisterte, für die Bäume zu spenden. Allein die Kirschbaumallee zählt ca. 1000 Bäume. Insgesamt wurden bei mehreren Pflanzaktionen insgesamt 10 000 Bäume in Berlin und Brandenburg gepflanzt.

Wie ein rosafarbenes Band zieht sich die Kirschblütenallee zwischen den Marktplätzen Teltow-Seehof und Teltow-Sigridshorst auf dem ehemaligen Mauerstreifen entlang. Auf mehreren Bühnen zeigen Künstler ihr Programm und auf dem Grün links und rechts der blühenden Bäume sieht man Familien, die ein Picknick genießen. Zur besonderen Stimmung beim Kirschblütenfest gehören auch die Besucher, die mit fantasievollen Kostümen und dem passenden Make-up ganz in der japanischen Manga-Tradition erscheinen. Dazu passend werden auf den Bühnen Beiträge zur Deutsch-Japanischen Freundschaft sowie über Kunst und Kultur des fernöstlichen Landes präsentiert. Das diesjährige Kirschblütenfest wird am Sonntag, den 30. April von 13 bis 18 Uhr gefeiert.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019