Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

„Kunst im Westend“ präsentiert Win Knowlton

Ausstellung „A Day On The Beach“ im Krankenhaus Westend

Im Krankenhaus Westend werden Werke von Win Knowlton ausgestellt. Foto: Win Knowlton
Im Krankenhaus Westend werden Werke von Win Knowlton ausgestellt. Foto: Win Knowlton
Erschienen in Gazette Charlottenburg April 2017
Anzeige
ABE-Minuth GmbH

Der Förderverein „Kunst im Westend“ konnte für seine Ausstellungsreihe mit internationalen Künstlern den amerikanischen Künstler Win Knowlton gewinnen. Im Krankenhaus Westend wird noch bis Februar 2018 eine umfangreiche Ausstellung seiner Zeichnungen gezeigt.

Freiheit der Zeichnung trifft Know-how des Bildhauers

Mitte der 1980er-Jahre gehörte Win Knowlton zu der jungen amerikanischen Künstlergeneration der sogenannten „New Sculpture“, der Neuen Skulptur. Seit 2000 widmet sich Knowlton verstärkt der Zeichnung. In seinen Zeichnungen erkennt man sofort das Know-how eines Bildhauers. Es geht um das zeichnerische Erkunden möglicher Volumen und Gewichte. Gleichzeitig nutzt Knowlton alle Freiheiten der Zeichnung und die Unbeschwertheit von Schwerkraft und Statik.

Kräftige Kontraste und feine Farbklänge

Farben werden in kräftigen Kontrasten oder in feinen Farbklängen gesetzt. Hin und wieder tauchen Formen auf, die als Umrisse von Figurationen identifiziert werden können. In dem subtilen Zusammenspiel der abstrakten und figurativen Formen und der frischen Farben entstehen szenische Momente. Es scheint, als ob etwas in Bewegung ist.

Inspiration aus Lyrik

Häufig bezieht Win Knowlton seine Inspirationen aus der Lyrik. Der amerikanische Avantgardelyriker Wallace Stevens und die in dieser Tradition stehenden Lyrik der New York School sind für ihn wichtig. In der Bildenden Kunst sind für ihn, auf eher indirekte Weise, die Künstler Philip Guston und H.C. Westerman wichtige Anreger gewesen. Der Ausstellungstitel „A Day On The Beach / Ein Tag am Strand“ will nicht auf konkrete Strandszenen hinweisen. Eher sind die Zeichnungen wie Abbreviaturen, enthalten winzige Chiffren, die den Betrachter in seiner Imagination möglicherweise bis zum Badestrand führen.

Der Künstler

Geboren 1953 in Boston, Massachusetts, studierte Knowlton Kunst am Winchester College of the Arts in England und an der Parsons School of Design in New York. Er erhielt zahlreiche Preise, so zum Beispiel 1991 das angesehene Guggenheim Fellowship . Win Knowlton lebt und arbeitet in New York und gelegentlich auch in Berlin.

„A Day On The Beach“, Krankenhaus Westend, Spandauer Damm 130, 14050 Berlin.