Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Büschen klein, fährt allein…

„Olli“ kurvt ohne Fahrer über den EUREF-Campus

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau Februar 2017
Anzeige
Eckard Kanold GmbH & Co. KG

Was ist klein, weiß, auf der Seite steht DB und es ist ganz alleine? Die Antwort heißt: Olli! Der kleine Bus ist das aktuelle Transportmittel auf dem EUREF-Campus. Er holt die Mitarbeiter am Eingang ab und bringt sie zu ihrem Arbeitsplatz. Auch die Besucher des Campus werden von ihm chauffiert. Olli befindet sich in der Erprobungsphase. Derzeit ist er lediglich im Schritttempo unterwegs. Zahlreiche Sensoren rund um den kleinen Bus sorgen dafür, dass er sofort steht, wenn ein Hindernis in seinen Bereich kommt. Olli fährt nicht nur ohne Chauffeur, sondern der elektrisch betriebene Bus lädt sich auch selbständig auf. Die Deutsche Bahn testet autonomes Fahren nicht nur auf dem EUREF-Campus, sondern auch im DB-Schenker-Gelände in Leipzig.

Feste Fahrpläne gibt es nicht – die Kunden können Olli genau dann nutzen, wenn sie ihn brauchen. Die Erprobung soll schon 2017 dazu führen, dass autonome Fahrzeuge als Pilotprojekte im öffentlichen Raum genutzt werden können. Gebaut wurde Olli von dem amerikanischen Startup Local Motors. Mittels umfangreicher Computertechnik bringt Olli seine Fahrgäste punktgenau an ihr Ziel. Eine neue Dimension des öffentlichen Nahverkehrs nimmt hier ihren Anfang!