Gazette Verbrauchermagazin

„Aktion Warmes Essen“

Mahlzeiten für Bedürftige in Zehlendorf und Wannsee

Bedürftige werden in der Paulusgemeinde mit warmem Essen versorgt.
Bedürftige werden in der Paulusgemeinde mit warmem Essen versorgt.
Erschienen in Gazette Zehlendorf November 2022
Anzeige
Ofenbau KloseReifendienst AdamRechtsanwalt und SteuerberaterBallettschule Feibicke

Im Rahmen der Kältehilfe werden montags, mittwochs und freitags von 12 bis 13.30 Uhr im Saal der Paulus-Kirche Zehlendorf warme Mahlzeiten und Getränke ausgegeben. Das Angebot richtet sich an wohnungslose Menschen und/oder Menschen mit geringem Einkommen.

Das Kooperationsprojekt der Miteinander leben aber anders (milaa) gGmbH mit der Paulusgemeinde Zehlendorf organisiert die Aktion seit vergangenem Jahr ganzjährig. „Wir verzeichnen seit einigen Jahren einen wachsenden Bedarf, sowohl im Sommer als auch im Winter. Angesichts zunehmender Altersarmut, Inflation und Energiekrise rechnen wir mit weiter steigenden Besucherzahlen in diesem Winter“, so Projektleiterin Schwester Heike Erpel.

Das Projekt, welches im kommenden Jahr bereits 30 Jahre existiert, bildet eine feste Größe in der Zehlendorfer Nachbarschaft. Die „Aktion Warmes Essen“ (AWE) gibt Menschen neben einer warmen Mahlzeit und einem Getränk einen offenen Raum, der zugleich Treffpunkt und Anlaufstelle für Austausch über Probleme, Sorgen und Nöte ist.

Ihre Spende hilft

Die AWE lebt sowohl vom ehrenamtlichen Engagement der Zehlendorfer als auch zu einem großen Teil von Spenden. Dr. Bertram Morbach, Vorsitzender des Gemeindekirchenrats: „Wir sind dankbar für jeden Cent, der in das Projekt fließt, denn das Essen wird ausschließlich über Spenden finanziert und die steigenden Kosten für Lebensmittel betreffen auch uns.“

Wenn Sie die „Aktion Warmes Essen“ unterstützen möchten, hier das Spendenkonto der Gemeinde

Spendenkonto

Empfänger: Kirchenkreisverband Berlin-Südwest

IBAN: DE59 5206 0410 3403 9663 99

BIC: GENODEF1EK1

Verwendungszweck: „Paulus Zehlendorf/Warmes Essen” (bitte unbedingt angeben)

Warme Mahlzeit in Wannsee

Mit Beginn der kalten Jahreszeit öffnet auch die ökumenische Suppenküche der Kirchengemeinden in Wannsee. Bis Ende Februar 2023 werden jeden Dienstag in den Räumen der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in der Königstraße 66 warme Mahlzeiten serviert. Von 12 bis 13.30 Uhr sind alle, die sonst kein regelmäßiges warmes Essen bekommen, herzlich eingeladen, sich aufzuwärmen, frisch zubereitete Mahlzeiten zu genießen und Ansprache zu erfahren. Denn auch in Wannsee gibt es Menschen, die kein Zuhause haben und im Wald oder unter Brücken leben. Aber auch in so mancher Wohnung herrschen Armut und Einsamkeit.

Spendenkonto:

Ev. Kirchengemeinde Wannsee

Evangelische Bank eG, Kiel,

IBAN: DE85 5206 0410 3903 9663 99

BIC: GENODEF1EK1

Zweck: Warme Mahlzeit.

Suppenküche der Advent-Gemeinde

In der Zehlendorfer Gartenstraße 23 öffnet dienstags und donnerstags die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten ihre Türen. Dort werden von 12 bis 13.30 Uhr ebenfalls warme Mahlzeiten angeboten. Seit über 20 Jahren betreuen dort ehrenamtliche Gemeindemitglieder das Projekt, bei dem das Essen 50 Cent und die Getränke ebenfalls gegen einen Obolus von 50 Cent abgegeben werden.

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022