Gazette Verbrauchermagazin

Rennen, toben, Spaß haben

Spielplatzsanierungen in vollem Gange

Rennen, klettern, Freunde treffen – Spielplätze sind wichtig. Foto: BACW
Rennen, klettern, Freunde treffen – Spielplätze sind wichtig. Foto: BACW
Erschienen in Gazette Wilmersdorf Oktober 2022

Bewegung ist für die gesunde Entwicklung von Kindern unverzichtbar. Aber schöner spielt es sich auf einem gepflegten Spielplatz – deshalb werden einige Spielplätze im Bezirk erneuert. Im Rahmen des Kita- und Kinderspielplatzsanierungsprogramms stehen dem Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf in diesem Jahr 1.147.668 Euro für die Erneuerung von Kinderspielplätzen zur Verfügung.

Auf den Spielplätzen Bamberger Straße und Eberbacher Straße haben die Sanierungsarbeiten bereits begonnen. Auf beiden Plätzen wird die Spielanlage erneuert, und es folgt ein Sandaustausch. Auf dem Spielplatz Eberbacher Straße werden die Bewegungsflächen saniert und zusätzliche Sitzbänke installiert. Die Bauzeit beträgt für den Spielplatz Bamberger Straße drei, für den Spielplatz Eberbacher Straße etwa sechs Wochen. Mitte September begannen die Erneuerungsarbeiten im Spielhaus Schillerstraße 86 und in der Landhausstraße 29. Auch hier wird das Spielmobiliar erneuert.

Ab Ende Oktober wird der Spielplatz Paulsborner Straße 6 unter dem Thema „Flughafen” erneuert. Des Weiteren stehen kleine Erneuerungsarbeiten auf dem Spielplatz an der Livländische Straße an. Durch freiwerdende Mittel anderer Bezirke können ab Oktober zudem der Spielplatz Fritschestraße 38 mit dem Thema „Blume” und der Spielplatz am Lietzensee mit dem Thema „Altes Fischerdorf” saniert werden.

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022