Gazette Verbrauchermagazin

„Partnerschaft für Demokratie“ fördert Projekte

Förderaufruf: Aktiv werden für Demokratie und gegen Diskriminierung

Gemeinsam aktiv für Demokratie und gegen Diskriminierung. Foto: PfD
Gemeinsam aktiv für Demokratie und gegen Diskriminierung. Foto: PfD
Erschienen in Gazette Wilmersdorf September 2022
Anzeige
Antiquitätenhandel An- und Verkauf

Die „Partnerschaft für Demokratie“ Charlottenburger Norden fördert im laufenden Jahr zivilgesellschaftliche Projekte auf der Mierendorff-Insel und in Charlottenburg-Nord. Anträge können sowohl von Privatpersonen als auch von gemeinnützigen Organisationen ab sofort eingereicht werden.

Mögliche Themenschwerpunkte sind Projekte im Themenfeld Vielfalt und Begegnung im Kiez, lokale Formate zu Demokratie und Beteiligung, Projekte gegen gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und Projekte gegen Rechtsextremismus und Rechtspopulismus.

Mögliche Zielgruppen: Kinder und Jugendliche, pädagogische Multiplikatoren und Lehrer, Ehrenamtliche in der Nachbarschaft, Betroffene von Diskriminierung und Marginalisierung.

Der maximale Projektzeitraum erstreckt sich von Samstag, 1. Oktober bis Samstag, 31. Dezember 2022. Die Antragsunterlagen und weitere Informationen finden Sie unter: www.berlin.de/ba-charlottenburg-wilmersdorf/verwaltung/partnerschaft-fuer-demokratie/partnerschaft-fuer-demokratie-in-charlottenburg-wilmersdorf-536787.php . Alle Projektanträge müssen vor Antragsstellung mit der Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie abgestimmt und auf ihre Förderfähigkeit hin geprüft werden.

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022