Gazette Verbrauchermagazin

Projekt „Neue Mobilität Berlin“ zurück im Kiez

DEINE FLOTTE´21 – jetzt mitmachen

Erschienen in Gazette Charlottenburg Dezember 2021
Anzeige
WRF ReinigungstechnikRehbeinEckard Kanold GmbH & Co. KG

Verkehrswende einfach mal selbst ausprobieren - mit der Teilnahme an DEINE FLOTTE´21 erhalten Pkw-Besitzerinnen und -Besitzer von der Mierendorff-INSEL - Postleitzahl 10589 - und aus dem Klausenerplatz-Kiez - Postleitzahl 14059 - die Möglichkeit, einen Selbstversuch zu starten:

Wenn Sie ihren Privatwagen während der Aktionszeit noch bis Ende Dezember nachweislich einen Monat nicht benutzen, erhalten Sie ein umfangreiches Gutscheinpaket von 16 in Berlin aktiven Mobilitätsanbietern.

In diesem Paket sind Freifahrtkontigente für Carsharing von ShareNow, MILES, SIXT, WeShare, greenwheels, cambio und stadtmobil enthalten. Darüber hinaus gibt es Gutscheine für e-Scooter von emmy sowie für e-Tretroller von Bird, Bolt, Lime und Voi, die zum Teil über die BVG-App Jelbi zentral gebucht und abgerechnet werden können. (Lasten-) Fahrräder stehen bereit von nextbike, Donkey Republic und fLotte Berlin. Die BVG ist auch dabei und stellt Tickets für Busse, S-/U-Bahnen und Fahrten ins Umland zur Verfügung.

Aktuell gibt es noch wenige Teilnehmerplätze. Bewerben können sich in diesem Jahr alle Autobesitzerinnen und –besitzer aus den oben genannten Kiezen unter https://neue-mobilitaet.berlin/deine-flotte-2021-kampagne/

Bereits zum vierten Mal führt das Projekt „Neue Mobilität Berlin“ die Mitmachaktion durch. Nach dreijähriger privater Finanzierung wird DEINE FLOTTE‘21 von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gefördert. Auch in diesem Jahr wird DEINE FLOTTE´21 wissenschaftlich begleitet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden vor und nach der Aktionsphase zu ihren Mobilitätserfahrungen befragt und die Ergebnisse in Zusammenarbeit mit der TU Berlin ausgewertet. Damit soll erfasst werden, welche Motive die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Testen der neuen Mobiltätsformen bewegt haben. Welche Erfahrungen haben sie in dem kostenlosen Mobilitätsmonat gemacht? Was war besonders, im Positiven wie im Negativen eindrucksvoll? Und welche Voraussetzungen bräuchte es, damit die Teilnehmenden über die Testphase hinaus auf Mobilität als Dienstleistung setzen und das eigene Auto abschaffen würden.

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022