Gazette Verbrauchermagazin

Audiowalk in Charlottenburg

Informationen zum Verstädterungsprozess an der Villa Oppenheim

Villa Oppenheim, Schloßstraße 55 / Otto-Grüneberg-Weg.
Villa Oppenheim, Schloßstraße 55 / Otto-Grüneberg-Weg.
Erschienen in Gazette Charlottenburg Dezember 2020
Anzeige
Tanzschule TraumtänzerRibak Reisen

„Alle Jahre Wohnungsfrage!“ heißt ein Streifzug durch die Vielstimmigkeit der Wohnverhältnisse in Charlottenburg. Auf dem akustisch geführten Stadtspaziergang um die Villa Oppenheim wird der Verstädterungsprozess erfahrbar, der sich vor 150 Jahren in Charlottenburg beschleunigte und die Lebensverhältnisse bis heute prägt. Wohnformen werden sichtbar als Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen ihrer Zeit. Beiträge von verschiedensten Gesprächspartnerinnen und -partnern zeigen, dass die Frage, auf welche Art und Weise zu Wohnen sei, nie an Aktualität verloren hat. Der Hörspaziergang begleitet die vorübergehend geschlossene Sonderausstellung „Wohnverhältnisse. Charlottenburg, Wilmersdorf und die Wohnungsfrage“.

Um den Audiowalk zu starten, laden Sie die kostenlose „ECHOES-App“ herunter. Der Audiowalk wird durch GPS Ansteuerung gestartet. Sie müssen sich vor Ort befinden, um die Stationen anzuhören. Eine Anleitung finden Sie unter www.villa-oppenheim-berlin.de/digital.html. Der Spaziergang dauert etwa 70 Minuten.

Digitale Entdecker-Rallye

Das interaktive Spiel „Rettung für Charlie“ führt Jugendliche ab zwölf Jahren und Familien ausgehend von der Villa Oppenheim rund um den Klausenerplatz. Die Mission des Spiels ist es, der Museumspraktikantin Charlie zu helfen. Die Spielerinnen und Spieler begeben sich an verschiedenen Schauplätzen auf die Suche nach Informationen für Charlie und entdecken dabei die Kiezgeschichte.

Um ihr zu helfen, muss mit der Actionbund-App der QR-Code gescannt werden. Dieser befindet sich unter www.villa-oppenheim-berlin.de/digital.html . Die Actionbound-App gibt es kostenfrei im App-Store oder im Google-Play-Store.

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2020