Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Was bringt uns die Reformation nach fünfhundert Jahren?

Ausstellung in der St. Marien-Gemeinde in Zehlendorf

Erschienen in Zehlendorf Mitte Journal Februar/März 2017
Anzeige
Das kleine TeehausMK MalereibetriebBuchhandlungSchuhmode Schmiedling

Dem Thema Reformation ist eine Ausstellung gewidmet, die die Evangelisch-Lutherische St. Marien-Gemeinde in Zehlendorf zum Reformationsgedenken 2017 präsentiert. Gezeigt werden 30 Objekte, darunter Originaldrucke aus Luthers Lebzeiten. Es sind dies Schriften zum Gottesdienst und zur Lehre und Theologie der Reformation aus dem 15. und dem 16. bis 20. Jahrhundert, größtenteils im zeitgenössischen Original, z. T. auch als Faksimile. Im Jubiläumsjahr der Reformation gibt die Ausstellung einen Einblick in die Wirkungsgeschichte Luthers und der Wittenberger Reformation.

In vier Themenkreisen wird dies entfaltet. Es geht anfangs um Martin Luther, den Mönch, Reformator, Lehrer der Kirche und Vater im Glauben. Danach wird die Heilige Schrift, die Bibel herausgestellt, die Luther sprachgewaltig ins Deutsche brachte. Drittens schließen sich Publikationen zum Gottesdienst und Gesangbuch an. Schließlich wird die Lehre der lutherischen Kirche dokumentiert mit den geltenden Lehrschriften und Werken großer Theologen des 16./17. Jahrhunderts.

Die Ausstellung fokussiert sich nicht auf Martin Luther im Sinne eines Personenkultes – gegen so etwas hatte sich der Reformator selbst zu Lebzeiten zur Wehr gesetzt mit der Feststellung: „Wie käme denn ich armer, stinkender Madensack dazu, dass man die Kinder Christi sollte mit meinem heillosen Namen nennen?“ Vielmehr lädt die Ausstellung den Besucher ein, sich der Frage zu stellen, was uns das damalige Geschehen heute sagen kann, ob wir uns auf Luther berufen können (und auf welchen Luther?) und was von seinem Erbe denn aufgenommen, bewahrt, fortgeführt – oder abgestoßen wurde?

Zur Ausstellung ist ein 40-seitiger Katalog erschienen, der für 2 Euro erhältlich ist.

Ausstellung: „Was bringt uns die Reformation nach fünfhundert Jahren?“

St. Marien-Gemeinde
Riemeisterstr. 10-12, 14169 Berlin
www.lutherisch.de

Vom 12. bis 25. Februar 2017

Öffnungszeiten: täglich 15-17 Uhr, samstags 10-12 Uhr, sonntags 11.30-12.30 Uhr

Der Eintritt ist frei

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019