Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Zehlendorf Mitte Journal Februar/März Nr. 1/2017

Zehlendorf Mitte Journal

Februar/März Nr. 1/2017

Journal für Zehlendorf Mitte und Umgebung

    zur Ausgabe Nr. 2/2017

Cover des Katalogs: Abgesägt – Im Nationalsozialismus verfolgte Kommunalpolitikerinnen und -politiker in Steglitz und Zehlendorf 1933–1945.Cover des Katalogs: Abgesägt – Im Nationalsozialismus verfolgte Kommunalpolitikerinnen und -politiker in Steglitz und Zehlendorf 1933–1945.

Abgesägt

Heimatmuseum zeigt Ausstellung über verfolgte Politiker in der NS-Zeit

Am Anfang der Recherche standen zwei Fragen: Wer war seit 1920, also seit der Einführung des „Groß-Berlin-Gesetzes“ und der Bildung der beiden Bezirke Steglitz und Zehlendorf, kommunalpolitisch aktiv? Wer war im Nationalsozialismus verfolgt und aus welchen Gründen? 2005 widmete sich bereits die Ausstellung „Vor die Tür gesetzt. Im Nationalsozialismus verfolgte Stadtverordnete und Magistratsmitglieder ... weiter

Alle wollen Max - Air France, airberlin, Alitalia. Foto: Frederik Ahlgrimm / Schattenlichter

Das richtige Timing

Schattenlichter heben im Theatersaal der Paulus-Gemeinde ab

Auf das richtige Timing kommt es an – das gilt für die Hauptperson der neuen Theateraufführungsreihe der Schattenlichter, aber auch für das Theaterstück selbst. In der Komödie „Boeing Boeing“ vom Marc Camoletti unterhält Lebemann Max gleich drei Beziehungen zu Stewardessen. Dass sich jede der drei Frauen für die einzige Geliebte hält, kann nur gutgehen, wenn zwei gerade in der Luft sind, ... weiter

Blick vom Goldberg auf das Bahnhofsviertel sowie auf Teile von Altenhagen und Eckesey. Foto: Karsten-Thilo Raab

Von Berlin nach NRW

Die Partnerschaft zwischen Zehlendorf und Hagen besteht seit 1967

Die älteste Partnerschaft des früheren Bezirks Zehlendorf feiert in diesem Jahr Jubiläum – am 8. Februar 1967 – vor 50 Jahren – wurde die Partnerschaft zwischen Hagen und dem Berliner Bezirk besiegelt. Ende Februar reist eine Delegation des Bezirksamts Steglitz-Zehlendorf nach Hagen, um das Partnerschaftsjubiläum festlich zu begehen. Hier möchten wir die langjährige Partnerstadt des ... weiter

Was bringt uns die Reformation nach fünfhundert Jahren?

Ausstellung in der St. Marien-Gemeinde in Zehlendorf

Dem Thema Reformation ist eine Ausstellung gewidmet, die die Evangelisch-Lutherische St. Marien-Gemeinde in Zehlendorf zum Reformationsgedenken 2017 präsentiert. Gezeigt werden 30 Objekte, darunter Originaldrucke aus Luthers Lebzeiten. Es sind dies Schriften zum Gottesdienst und zur Lehre und Theologie der Reformation aus dem 15. und dem 16. bis 20. Jahrhundert, größtenteils im zeitgenössischen Original, ... weiter

BVG, Bezirk und Freie Universität freuen sich über die gefundene Lösung.

Großer Bahnhof anlässlich der Umbenennung

Der U-Bahnhof Thielplatz heißt jetzt Freie Universität – Thielplatz

Strahlende Gesichter am 8. Dezember 2016, ein großer Erfolg für den Präsidenten der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Peter-André Alt und seine Unterstützer: Nach zehn Jahren beharrlicher Lobbyarbeit durch die Freie Universität Berlin, wurde der oberirdisch gelegene Dahlemer U-Bahnhof Thielplatz der Linie U3 nun in Freie Universität – Thielplatz pünktlich zum ... weiter

DAHLEM Zwischen Idylle und Metropole von Christian Simon, be.bra verlag, 16 Euro, ISBN 978-3-8148-0218-3.

Buchtipp: DAHLEM Zwischen Idylle und Metropole

Das deutsche Oxford im Berliner Südwesten

Der be.bra verlag vervollständigt mit diesem Band von Autor Christian Simon das Quartett seiner Bücher über prominente Berliner Ortsteile „zwischen Idylle und Metropole“: Wilmersdorf, Zehlendorf und Steglitz mit seinen Einwohnern stellte der promovierte Berliner Geograph, Politologe, Grundschulpädagoge und Stadtführer Christian Simon mit viel Geschichtskenntnis ebenso interessant wie kurzweilig bereits in seinen vorherigen Werken vor, jetzt ist ihm das als Autor und Verleger von Berlin-Literatur einmal mehr mit seinem Band über Dahlem gelungen. Mit gespitztem Stift kehrt er in das sogenannte deutsche Oxford zurück, in dem er einst selbst an der Freien Universität Berlin studierte. weiter

KEK – am Start kleine Wissenschaftler von morgen

KNAUER Entdecker Klub macht Lust auf mehr

Das Zehlendorfer Familienunternehmen KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH ist nicht nur für seine präzisen Labormessgeräte bekannt, auch seine Mitarbeiterfreundlichkeit und Nachwuchsförderung ist vielfach ausgezeichnet und beispielhaft. Dabei denkt Geschäftsführerin und Firmeninhaberin Alexandra Knauer – selbst Mutter zweier Kinder – auch an Kinder und Jugendliche als potentielle Wissenschaftler ... weiter

Bärenstarkes Team: Eva und Klaus Herlitz. Foto Buddy Bär Berlin

Hand in Hand die Welt besser verstehen

Buddy Bär Berlin und seine geistigen Eltern Eva und Dr. Klaus Herlitz

Bunt bemalte Kühe waren es, die die überzeugte Berlinerin Eva Herlitz im Jahr 2000 in New York auf die Idee brachten, auf ihre Stadt Berlin abgestimmte vergleichbare Eyecatcher ins Straßenbild zu bringen, als Symbol für ihre Stadt. Bereits ein Jahr später war Buddy Bär Berlin geboren, weltoffen, den Menschenrechten die Tatzen nach oben entgegen streckend. Inzwischen reisen er und seine rund 140 ... weiter

    zur Ausgabe Nr. 2/2017