Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Wannsee Journal Juni/Juli Nr. 3/2022

Wannsee Journal

Juni/Juli Nr. 3/2022

Journal für Wannsee und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 2/2022

Vor 150 Jahren bekam die Colonie Alsen ihren Namen

Landschaft am Wannsee erinnerte Bewohner an dänische Ostseeinsel

Er war Wassersportler, Naturfreund – und hatte Geld. Zumindest war Wilhelm Conrad, Leitender Direktor der Großbank Berliner Handelsgesellschaft, vermögend genug, um Stimmings Krug zu erwerben. Der Gasthof, der durch den Selbstmord des Dichters Heinrich von Kleist eine traurige Berühmtheit erlangt hatte, lag in einiger Entfernung zum Dorf Stolpe direkt hinter der Brücke über den Wannsee. Vielleicht saß ... weiter

aaajiaos „Icons“ 2019. Foto: Andrea Rossetti/Wan.Cont.

Wannsees Kunstszene: aaajiao und Liebermann

Wannsee Contemporary und Mutter Fourage bieten Kontrastprogramm

Längst hat es sich herumgesprochen: Wannsee ist alles andere als nur ein Naherholungsgebiet mit weiten Wassern und sattem Grün: Mit der im vergangenen Jahr neu eröffneten Galerie Wannsee Contemporary von Avi Feldman und der von Lea Gryze und Jens Kunath übernommenen Galerie Mutter Fourage entwickelt sich die Chausseestraße immer mehr zur kleinen, aber feinen Kunstmeile, die sowohl regionaler als auch internationaler ... weiter

Die Kulturscheune bei Mutter Fourage bietet ein vielseitiges Programm.

Brasilien zu Gast in Wannsee

Juni-Termine bei Mutter Fourage

Kulturvergnügen in Wannsee – da gehört die Kulturscheune bei Mutter Fourage zu den ersten Anlaufstellen. Neben Ausstellungen finden hier auch musikalische Abende, Lesungen und mehr statt. Am 3. Juni um 19.30 Uhr ist das Quartet Berlin Tokyo zu Gast. Es wurde 2011 von Studierenden der beiden Berliner Musikhochschulen gegründet. Bei Mutter Fourage spielen sie Musik von J. Haydn, E. Schulhoff und ... weiter

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Foto: Bäcker-Inn. B.

750 Jahre Bäcker-Innung Berlin, Tradition mit Innovation

Unser tägliches Brot – längst viel mehr als bloßes Grundnahrungsmittel

Die Morgennachrichten geben nur wenig Anlass zu freudigem aus-dem-Bett-Schwingen. Da steigt das Stimmungsbarometer zu Tagesbeginn oft erst nach dem Biss in ein knuspriges Brötchen oder butterzartes Croissant, beides in liebevoller Handarbeit vom Bäcker seines Vertrauens geknetet und von der netten Verkäuferin mit einem freundlichen Spruch eingetütet. – Grund genug, der Bäcker-Innung Berlin als ältestem ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

MalereibetriebTanzschule TraumtänzerGemeinnützige ProCurand Ambulante Pflege GmbHBy KardaschBerliner Volksbank Immobilien GmbHBatrole Ing. IngenieurgesellschaftAquaPren - Berlin

zur Ausgabe Nr. 2/2022