Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Nikolassee & Schlachtensee Journal Juni/Juli Nr. 3/2018

Nikolassee & Schlachtensee Journal

Juni/Juli Nr. 3/2018

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

zur Ausgabe Nr. 2/2018     zur Ausgabe Nr. 4/2018

Wasserspiele am Mexikoplatz

Verweilen im schönen Ambiente der Gründerzeit

Am 13. April hieß es auf dem Mexikoplatz „Wasser marsch“. Seitdem schießen die beiden Fontänen links und rechts der Argentinischen Allee wieder munter in den Himmel. Die fröhlichen Wasserspiele werden in diesem Jahr noch von der Firma Ströer gesponsert. Im kommenden Jahr sind die Berliner Wasserbetriebe für den Betrieb der Brunnen in Steglitz-Zehlendorf verantwortlich. Die Brunnen wurden in den ... weiter

Foto: Manuel Tennert / Evangelisches Krankenhaus Hubertus

Zeit zum „Danke!“ sagen

Stehende Ovationen für Pflegekräfte im Evangelischen Krankenhaus Hubertus

Am 7. Mai um 14 Uhr wurde die friedliche Ruhe im Park des Evangelischen Krankenhauses Hubertus durch einen tosenden Jubel unterbrochen: Gut 100 Patienten, Ärzte, Mitarbeitende, Freunde und Gäste hatten sich versammelt und applaudierten eine Minute lang für ihre Pflegekräfte. Mit der Aktion soll ein sichtbares und vor allem hörbares Zeichen gesetzt werden – ein Zeichen der Aufmerksamkeit, des Dankes und ... weiter

Zehlendorfs Wahrzeichen wird 250 Jahre alt

Umfangreiche Renovierungsarbeiten in und um die Alte Dorfkirche

Blickfang und Zehlendorfer Wahrzeichen: Die Dorfkirche feiert in diesem Jahr ihren 250. Geburtstag. Doch sie ist nicht die erste Kirche an diesem Standort. Alte Rechnungen aus den Zeiten vor der heutigen Dorfkirche belegen, dass hier schon früher ein Gotteshaus stand. Die Legende vom preußischen König Die Legende besagt, dass der preußische König Friedrich der Große die neue Kirche erbauen lassen wollte. ... weiter

Ehemaliger Verlauf der Stammbahn:  Vom Bahnhof Zehlendorf über Zehlendorf-Süd und Düppel-Kleinmachnow nach Griebnitzsee.

180 Jahre Stammbahn

Erste Bahnlinie Preußens führte durch Zehlendorf

Gegenargumente gab es genug: Der Funkenflug würde Häuser in Brand setzen. Und überhaupt – dass die hohen Geschwindigkeiten zu Schäden an Körper und Seele führen würden, konnte einem jeder Arzt bestätigen. Doch der Fortschritt ließ sich auch in Preußen nicht aufhalten. Drei Jahre nach der ersten Eisenbahnfahrt zwischen Nürnberg und Fürth wurde die Stammbahn im Jahr 1838 ... weiter

Fontanes Fünf Schlösser von Robert Rauh und Erik Lorenz ist im be.bra verlag erschienen. Das Buch mit 288 Seiten und 56 Abbildungen ist zum Preis von 24 Euro erhältlich. ISBN 978-3-86124-701-2.

Warum wurde Schloss Dreilinden abgerissen?

Buch „Fontanes Fünf Schlösser“ auf den Spuren des Dichters

Der Dichter Theodor Fontane war mehrfach im Jagdschloss Dreilinden zu Gast. Fontane hatte beinahe einen verwandschaftlichen Bezug zu dem Stück Land, auf dem das Jagdschloss stand: Einer der Vorbesitzer, der Salz- und Holzschifffahrtsdirektor Heinrich Bensch, hatte es von einem Leutnant Mumme erworben, einem Großonkel von Fontanes Mutter. Der Tag eines preußischen Prinzen In seinem Band „Fünf Schlösser“, ... weiter

Foto: Friedhof Treuhand Berlin

Neue Form der Bestattungskultur

Memoriam-Garten auf dem Waldfriedhof Zehlendorf eröffnet

Am 9. April wurde ein neuer Memoriam-Garten auf dem Waldfriedhof Zehlendorf am Wasgensteig eröffnet. Bereits im Jahr 2010 hat die Friedhofsverwaltung gemeinsam mit der Friedhofs-Treuhand Berlin und ansässigen Friedhofsgärtnereien den ersten Memoriam-Garten auf dem Friedhof Steglitz in der Bergstraße eröffnet. Weitere Memoriam-Gärten folgten 2011 und 2017 auf dem Friedhof Zehlendorf in der ... weiter

zur Ausgabe Nr. 2/2018     zur Ausgabe Nr. 4/2018