Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Nikolassee & Schlachtensee Journal Juni/Juli Nr. 3/2017

Nikolassee & Schlachtensee Journal

Juni/Juli Nr. 3/2017

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

zur Ausgabe Nr. 2/2017     zur Ausgabe Nr. 4/2017

Die Badende

Skulptur von Ferdinand Lepcke steht auf dem Hohenzollernplatz

Eine Schönheit mit einem seltsamen Namen. Die Statue „Die Badende“ auf dem Hohenzollernplatz am S-Bahnhof Nikolassee wurde von dem Bildhauer Ferdinand Lepcke (1866 – 1909) als Phryne bezeichnet. Die Bedeutung dieses Namens ist wenig schmeichelhaft, übersetzt heißt er „Kröte“. Das Vorbild für die Statue lebte im 4. Jahrhundert vor Chr. im alten Griechenland. Phryne, die eigentlich ... weiter

Ein Platz für Pfitze

Ehrung zum 93. Geburtstag

Am 8. April gab es in Schlachtensee eine ungewöhnliche Feier – ein Platz wurde nach dem Schauspieler Günter Pfitzmann, der bis zu seinem Tod im Jahr 2003 in diesem Teil von Zehlendorf lebte, benannt. Eine seiner bekanntesten Rollen war die des Dr. Peter Brockmann in der Fernsehserie „Praxis Bülowbogen“, die in Schöneberg spielt. Der Vorschlag, eine Straße nahe dem Bülowbogen nach ... weiter

Nikolassee stets vor Augen: Henning Schröder.

Nikolasseer durch und durch

Henning Schröder im steten Einsatz für seinen Ortsteil

Chronist, Autor, gewissermaßen Ortsvorsteher und vor allem Nikolasseer. – Das ist Henning Schröder mit ganzer Seele, der mit seinem ehrenamtlichen Einsatz immer wieder dafür sorgt, dass Nikolassee sein Gesicht behält und das bleibt, was es immer war: Ein ruhiger Ortsteil mit dem Charme über 100-jähriger Häuser und seinen Bewohnern, die Geschichten von früher zu erzählen wissen. Sein ... weiter

Dr. Michael Barker (links), Chefarzt Professor Dr. med. Torsten Bauer (Mitte) und Chefarzt Professor Dr. med. Joachim Pfannschmidt (rechts).

Lungenklinik Heckeshorn wird 70

Tuberkuloseepidemie führte zur Klinikgründung

Der Anlass war eine gesundheitliche Katastrophe. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs waren in Berlin ca. 80.000 Menschen an Tuberkulose erkrankt. Da im amerikanischen Sektor keine Klinik auf die Behandlung von Lungenerkrankungen spezialisiert war, wurde kurzfristig die Lungenklinik Heckeshorn in der frischen Luft des Wannsees ins Leben gerufen. Zwei Jahre nach der Gründung wurden in den USA die ersten Antibiotika entwickelt und in ... weiter

Reges Interesse an der Kampagne Fairtrade Town herrschte im Rathaus Zehlendorf.  Foto BezAStZ

Steglitz-Zehlendorf auf gutem Weg

Erfolgreicher Aufbruch Richtung Fairtrade Town

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Steglitz-Zehlendorf hatte bereits im Oktober 2015 dem Bezirksamt vorgeschlagen, sich an der Kampagne für fairen Handel „Fairtrade Town“ zu beteiligen. Am 25. April 2017 kamen nun auf Einladung des Bezirksamtes im Rathaus Zehlendorf rund 30 interessierte Vertreter aus Bürgerschaft, Kirche und Politik zur Auftaktveranstaltung Richtung Fairtrade Town zusammen, wo zu Beginn ... weiter

St. Michael an der Königstraße in Wannsee.

Kirche St. Michael feiert 90. Weihetag

Wannseer Katholiken mussten lange auf eine eigene Kirche warten

Ob Ostern, Weihnachten, sonntags oder an anderen Feiertagen: Die Kirchenglocken rufen die Gläubigen zum Gottesdienst. Für die Katholiken in Wannsee geht es in die Kirche St. Michael neben dem Rathaus. Vor über 90 Jahren versammelten sich die Gläubigen noch in einer Schulaula, bis sie 1927 ihre eigene Kirche in Wannsee bauen konnten. Wohlhabende Gemeindemitglieder hatten das Grundstück für den Kirchenbau zur ... weiter

Foto: KASER.

Über den Wipfeln von Beelitz

Baumkronenpfad bietet Einblicke in die Ruinen von Beelitz-Heilstätten

Auf in luftige Höhen! Der Baumkronenpfad Baum & Zeit führt in 17 – 22 Meter Höhe über die Wipfel und Ruinen von Beelitz-Heilstätten. Sportliche können ihn über die Stufen am 40 Meter hohen Aussichtsturm erklimmen, für alle anderen eignet sich der Aufzug, der den Baumkronenpfad barrierefrei macht. In Beelitz-Heilstätten befindet sich der erste Baumkronenpfad Brandenburgs. Nach ... weiter

zur Ausgabe Nr. 2/2017     zur Ausgabe Nr. 4/2017