Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Nikolassee & Schlachtensee Journal April/Mai Nr. 2/2017

Nikolassee & Schlachtensee Journal

April/Mai Nr. 2/2017

Journal für Nikolassee, Schlachtensee, Krumme Lanke und Mexikoplatz

zur Ausgabe Nr. 1/2017     zur Ausgabe Nr. 3/2017

Noch heute kann man am Schlachtensee Ruderboote mieten.Noch heute kann man am Schlachtensee Ruderboote mieten.

Schloss und Ausflügler

Der Schlachtensee gestern und heute

Der schöne Schlachtensee – ein Spaziergang an seinen grünen Ufern, bei dem der Blick über die weite Wasserfläche schweift, erfrischt die Seele. Das Gewässer gehörte einst zu einer glazialen Rinne, die sich vor ca. 15.000 Jahren während der Weichsel-Eiszeit herausgebildet hat. Die Herkunft seines Namens ist umstritten – während die einen „slaty“, das slawische Wort für ... weiter

Pfarrer Dr. Karl-Heinz Hoefs und Familie Voswinckel (Pfarrgemeinderat) an der GREENWHEELS Station vor der Kirche „Zu den zwölf Aposteln“. Foto: Fütterer/Kath. Gemeinde Schlachtensee

Carsharing in Schlachtensee

Kirchengemeinde bietet mietfreien Standplatz für GREENWHEELS

Viele Menschen in Schlachtensee und Nikolassee haben darauf gewartet: Seit Februar 2017 steht auf dem kircheneigenen Parkplatz an der Wasgenstraße 49 ein VW up bereit, der dem Carsharing-Unternehmen GREENWHEELS gehört. Einstimmig beschloss der Kirchenvorstand der Gemeinde „Zu den zwölf Aposteln“, dem bewährten Carsharing-Anbieter für eine Pilotphase von einem Jahr den Standplatz mietfrei zur ... weiter

Franz Marc, Der Turm der blauen Pferde, 1913. Öl auf Leinwand, 200 x 130 cm, Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin, seit 1945 verschollen.

Vermisst – der Turm der blauen Pferde

Zeitgenössische Künstler spüren dem Gemälde im Haus am Waldsee nach

Der Turm der blauen Pferde gilt als eines der Hauptwerke des deutschen Expressionismus und als zentrales Werk des Blauen Reiters. Schnell machte das Gemälde mit seinen dramatisch gestaffelten, blau durchleuchtenden Pferdeleibern Karriere. Während der Weimarer Republik avancierte es zu einer Art Kultbild einer aufgeschlossenen bürgerlichen Gesellschaft, die einerseits das tragische persönliche Schicksal des 1916 bei Verdun ... weiter

Im KJRV lernen Kinder und Jugendliche alles rund ums Pferd.

Schnupperreiten für Kinder

Kinderreitschule in Zehlendorf bietet Einstieg für Reitanfänger

Reiten – das richtige Hobby für mein Kind? Viele Kinder – vor allem Mädchen – begeistern sich für Pferde und würden gerne reiten lernen. Der Kinder- und Jugendreit- und Fahrverein Zehlendorf e. v. (KJRFV) bietet für Kinder von 5 – 9 Jahren die Möglichkeit, die Welt der Pferde unter erfahrener Anleitung in Theorie und Praxis kennen zu lernen. Die Schnupperwochenenden und Schnupperkurse ... weiter

500 Jahre Reformation

Bibliophile Kostbarkeiten aus fünf Jahrhunderten

Die neue Sonderausstellung des Heimatvereins Zehlendorf e. V. widmet sich der Reformation, die in diesem Jahr ihr 500. Jubiläum feiert. Gezeigt werden 30 wertvolle Originale und Faksimiles von 1521 bis heute, die von Bischof (em.) Dr. Jobst Schöne und Pfarrer Johann Hillemann von der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche zusammengetragen wurden. So wird in der Ausstellung ein Blick auf die Reformation und ... weiter

Anne Tlach vor der Kunstjurte.

Erleben und Lernen zwischen drinnen und draußen

Jurten und tiergestützte Therapie begleiten Jägerhof-Kinder durchs Jahr

Das gemeinnützige NaturKulturGut „Jägerhof gGmbH“ im Schlosspark Glienicke gehört zu den namhaften Jugendhilfeträgern unserer Tage. Es trägt mit dazu bei, dass Kinder mit und ohne Besonderheiten durch inklusive Naturpädagogik im Lernraum Natur mit Freude und Vertrauen an ihre Umwelt in all ihrer Vielfalt und Andersartigkeit herangeführt werden und diese spielerisch verstehen lernen. Dass dies in ... weiter

Max Liebermann Pferderennen (in den Cascinen), Studie, um 1900 © Privatbesitz

Max Liebermann und der Sport

Neue Ausstellung in der Liebermann-Villa mit Werken namhafter Künstler

Sport hat heute viele Funktionen: Fitness, Lifestyle oder Prestige sind nur einige davon. Auch die Kunst hat den Sport schon lange für sich entdeckt. Max Liebermann musste noch weit fahren, um seine Vorbilder zu finden. Inspiriert von den französischen Malern Édouard Manet, Edgar Degas und Henri de Toulouse-Lautrec, aber auch von dem Engländer John Lavery oder dem Deutschen Max Slevogt begann Liebermann, die sportlichen ... weiter

Eileen Moritz, neue Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderungen, und ihr vierbeiniger „Mitarbeiter“ Joschi.

Eileen Moritz will Barrieren abbauen

Neue Bezirksbeauftragte für Menschen mit Behinderungen startet durch

Seit Januar belebt die Dipl. Sozialpädagogin und ausgebildete Supervisorin Eileen Moritz das seit zwei Jahren unbesetzte Amt der Bezirksbeauftragten für Menschen mit Behinderungen wieder. In ihrem Büro im Rathaus Zehlendorf arbeitet sie sich an fünf Tagen in der Woche während ihrer Orientierungsphase intensiv in ihre verantwortungsvolle Tätigkeit ein, für die sie beste Voraussetzungen und ein gehöriges ... weiter

zur Ausgabe Nr. 1/2017     zur Ausgabe Nr. 3/2017