Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale
Gerhard Valentin, Bruno Valentin an Bord des „Highland Patriot” auf seinem Weg nach Brasilien, 1937. Archiv Andreas und Thomas Valentin

Berlin <> Rio: Spuren und Erinnerungen

Ausstellung im Haus am Kleistpark

Das Projekt Berlin<> Rio: Spuren und Erinnerungen fokussiert auf die Lebenslinie einer Familie in unterschiedlichen politischen und kulturellen Systemen anhand der räumlichen und zeitlichen Bewegung des Verbandes über fünf Generationen und ist im Kontext zeitgenössischer Fragestellungen aktueller denn je. Am Beispiel der Geschichte der jüdischen Familie Valentin Manheimer wird ihr gesellschaftlicher Aufstieg im ... weiter

Jagdschloss mit wechselhafter Geschichte

Vom Großen Kurfürsten zur Sozialpädagogischen Fortbildung

Wo heute Sozialpädagogen lernen, traf sich der Adel früher zur Jagd. Das Jagdschloss Glienicke – nicht zu verwechseln mit dem Schloss Glienicke auf der gegenüberliegenden Seite der Königstraße – wurde ab 1682 erbaut. Bauherr war der Große Kurfürst Friedrich Wilhelm von Brandenburg (1620 – 1688). Die Fertigstellung des Jagdschlosses erfolgte allerdings erst fünf Jahre nach seinem Tod. ... weiter

Natur-Oase mit Beet-Vielfalt.

Notker Schweikhardt und sein Kulturcontainer

Zwischen Tomate und Tagetes im Einsatz für Kultur und Kreativwirtschaft

„Mehr Kultur für Berlin!“ ist sein Arbeitsmotto. Und so hat der selbst vor Einfällen und guten Ideen sprühende Notker Schweikhardt (MdA, Bündnis 90/Die Grünen), Sprecher für Kulturpolitik und Kreativwirtschaft und Direktkandidat für den Wahlkreis 1 Schöneberg Nord, auch einen ganz besonderen Ort für sein Wahlkreisbüro gewählt: In der Grunewaldstraße 8 / Ecke ... weiter

Wasserspiele am Mexikoplatz

Verweilen im schönen Ambiente der Gründerzeit

Am 13. April hieß es auf dem Mexikoplatz „Wasser marsch“. Seitdem schießen die beiden Fontänen links und rechts der Argentinischen Allee wieder munter in den Himmel. Die fröhlichen Wasserspiele werden in diesem Jahr noch von der Firma Ströer gesponsert. Im kommenden Jahr sind die Berliner Wasserbetriebe für den Betrieb der Brunnen in Steglitz-Zehlendorf verantwortlich. Die Brunnen wurden in den ... weiter

Wo Fabelwesen Wasser speien

Der Zeli-Brunnen in Zehlendorf-Mitte

Wasser marsch in alle Richtungen: Aus dem Zeli-Brunnen – auch Märchenbrunnen – spucken Schlangen, Fische und Wesen, die scheinbar einer Fabel entsprungen sind, das kühle Nass in alle Richtungen. Der außergewöhnliche Brunnen mit seiner Säule, auf der sich viele Tiere tummeln und dem Sockel, auf dem Tier und Mensch gemeinsam festgehalten sind, wurde 1982 aufgestellt. Der Entwurf stammt von der Künstlerin ... weiter

„Dranbleiben“ heißt die Herden-Parole.

Neues von der Lanke-Aue

Lamm-Segen bei den Skudden

Als vierbeinige Landschaftspfleger nehmen sie inzwischen ihren festen Platz im Lankwitzer Stadtleben rund um die Lanke-Aue im Alt-Lankwitzer Dorfkern ein: Kräftig Zuwachs zu verzeichnen haben die 18 Mutterschafe von Martin Haesner in diesem Frühjahr, die bis Mitte April bereits 19 Lämmer – davon acht weibliche – auf die Welt gebracht haben. Wer hat die schönsten Schäfchen… Mit hohen ... weiter

Athene ist heimgekehrt. Fotos: FBS

Athene kehrt zurück

Exponat des Monats – vorgestellt vom Schul- und Stadtteilmuseum Friedenau

Am 23. Februar 1943 erlitt das Schulgebäude des Friedenauer Gymnasiums erste Schäden durch nächtliche Luftangriffe. Fenster und Türen gingen zu Bruch. In den Räumen war es zugig und kalt. Der Unterricht musste in Mänteln erteilt werden. Bereits zwei Jahre zuvor waren sogenannte Luftschutzmaßnahmen in der Schule ergriffen worden. Löschgeräte, Schutzanzüge, Helme und Geräte wurden ... weiter

Lucie Strewe in Shanghai mit ihren Söhnen Elmar (li.) und Odo um 1914. Foto: Sunni Strewe / Lucie-Strewe-Stiftung

Platz erinnert an Lucie Strewe

Zehlendorferin versteckte jüdische Mitbürger

Eine Zehlendorferin, die Leben rettete und ihr eigenes dabei riskierte: Lucie Strewe (1887 – 1981) war eine Stille Heldin. Die Tochter eines Richters wurde in Fulda geboren. 1905 zog sie nach Frankfurt am Main und schloss sich den Sufragetten an. In Frankfurt lernte sie ihren künftigen Ehemann, den Chinaexperten und Redakteur Theodor Strewe kennen. Bis 1919 lebte die Familie in China. Später zogen sie nach Zehlendorf. ... weiter

Bezirks-Magazine

Die Bezirksausgaben des Gazette Verbrauchermagazins erscheinen monatlich - mit redaktionellem Lokalteil, auf Hochglanz und im praktischen DIN-A4-Format.

Bezirksausgaben

Anzeigenpreise

Ortsteil-Journale

Neben der monatlich erscheinenden Gazette im DIN-A4-Format gibt es seit 2011 Ortsteil-Journale im handlichen DIN-A5-Format. Die Journale erscheinen alle zwei Monate und enthalten Berichte und Informationen aus den Ortsteilen sowie einen informativen Gesundheitsteil.

Ortsteilausgaben

Anzeigenpreise