Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Lankwitz Journal Oktober/November Nr. 5/2018

Lankwitz Journal

Oktober/November Nr. 5/2018

Journal für Lankwitz und Umgebung

zur Ausgabe Nr. 4/2018     zur Ausgabe Nr. 6/2018

Gedenkstein auf dem Dorfanger.Gedenkstein auf dem Dorfanger.

Kleines Dorf am Ufer

Als die Lanke noch Lebensader war

Von der Jungsteinzeit über die Völkerwanderung – hin zu der ersten Erwähnung im Jahr 1239 als Lancowice bis zum modernen Lankwitz. Heutige Bewohner des Ortsteils können sich die Mühen, mit denen die Ur-Lankwitzer Ertrag aus dem märkischen Boden holten, kaum noch vorstellen. Bis zur Gründerzeit war die Besiedelung von Lankwitz gering. 1624 waren es 86 Einwohner, 1866 sind 334 Bewohner ... weiter

Jubiläum im Campus Benjamin Franklin

Vor 50 Jahren wurde das Klinikum Steglitz eingeweiht

Es war ein Berliner Vorzeigeprojekt und galt als das modernste Krankenhaus Europas: Das Klinikum Steglitz, heute als Campus Benjamin Franklin Teil der Charité, wird 50 Jahre alt. Seine Geschichte begann mit der Gründung der Freien Universität im Jahr 1948. Im Westteil Berlins gab es kein Universitätsklinikum mehr. Die Ausbildung der Medizinstudenten fand in unterschiedlichen Krankenhäusern statt. Praktischer und ... weiter

Neuer Leiter Stephan Schlütter (r.) und Imker Uwe Sommer von der Gartenarbeitsschule Steglitz-Zehlendorf.

Schlütter statt Schüttler

Neuer Leiter der Gartenarbeitsschule Steglitz-Zehlendorf

Das „L“ in ihren Nachnamen sitzt zwar an verschiedenen Stellen, doch beide haben ein gleichgroßes Herz für naturnahes Gärtnern: Seit März hat der 56-jährige Stephan Schlütter sich an der Seite seines Vorgängers in die neue Aufgabe als Gartenschulleiter eingearbeitet. Im September geht Ulrich Schüttler nun nach sechs Jahren in Ruhestand und überlässt damit seinem Nachfolger und den ... weiter

Der brasilianische Schauspieler Jefferson Preto spielt das Findelkind Mogli. Foto: Drehbühne Berlin

Dschungelbuch im Botanischen Garten

Eine Theater-Safari nach Motiven aus dem Buch von Rudyard Kipling

Wenn wildes Tigerfauchen im Botanischen Garten erklingt, dann wissen hiesige Abenteuer-Fans, dass es Zeit wird, auf Dschungelexpedition zu gehen: vom 5. Oktober bis 11. November wird „Das Dschungelbuch“ in der Inszenierung der Theaterkompanie Drehbühne Berlin gezeigt. Tiger im Tropenhaus Außergewöhnlicher Spielort sind die Tropen- und Gewächshäuser des Berliner Botanischen Gartens. Bei der ... weiter

Visionen von der Teltowwerft von morgen. Grafik: Investa Real Estate/Axt./Rolv.

Auf der Teltowwerft andocken

Bauhistorisches Gelände mit Zukunft für Wohnen, Arbeiten und Freizeit

Ein Fischreiher erhebt sich bedächtig vom Rand des Seerosen-bewachsenen Hafenbeckens, Libellen tanzen im Sonnenlicht, und verschlafen blicken die ungeputzten Fensteraugen der einstigen Teltowwerft am südlichen Berliner Stadtrand auf den vorbeischlendernden Spaziergänger, der vom Ende der Zehlendorfer Sachtlebenstraße auf den Mauerweg am Teltowkanal wechselt. Schienen der einstigen Treidelbahn verschwinden unter Beton, um ... weiter

Das Brandenburger Tor, Bild von Angelika Watteroth, wird im AETKA Communication Center ausgestellt.

Kunst im Kiez in Lichterfelde

Bilder und Fotos werden vom 12. bis 21. Oktober ausgestellt

Kunst im Kiez jährt sich in diesem Jahr zum vierten Mal. Künstler aus dem Kiez und der nahen Umgebung stellen in den Geschäften rund um den Kranoldplatz Bilder und Fotos aus. „In diesem Jahr nehmen 28 Geschäfte im Kiez teil und stellen Arbeiten von 30 Künstlern aus. Schön ist, dass einige andere Geschäfte als im letzten Jahr dabei sind und auch viele neue Künstler“ sagt Gesine Wenzel, die ... weiter

Frühes Multitalent in Sachen Gesundheit

Lichterfelder Kreiskrankenhaus wurde 1898 erbaut

Armbrüche, Lungenentzündung, Platzwunden – endlich mussten die Bewohner von Groß-Lichterfelde und Umgebung nicht mehr bis nach Berlin fahren, wenn der Weg ins Krankenhaus unumgänglich war. Denn von 1898 bis 1899 war das Hauptgebäude des neuen Kreiskrankenhaus errichtet wurden, das 1900 in Betrieb ging. Das Gebäude beeindruckt bis heute: Das ehemalige Stubenrauch-Kreiskrankenhaus – benannt zu Ehren ... weiter

Saiten-Eensemble Steglitz. Foto: SESt

35 Jahre Saiten-Ensemble Steglitz

Mit Michael Kubik in die nächste Ära

Das 15-köpfige Ensemble – davon sieben Frauen – begeistert mit seinen Zupfinstrumenten Mandoline, Mandola, Bass und Gitarre seit bereits 35 Jahren weit über den Bezirk Steglitz-Zehlendorf hinaus die Musikfreunde: Nun beginnt eine weitere Ära: Nach 11 Jahren will Walter-Thomas Heyn etwas kürzer treten und hat mit dem Dirigentenstab die Leitung des Ensembles im Mai an Michael Kubik übergeben. Doch ... weiter

zur Ausgabe Nr. 4/2018     zur Ausgabe Nr. 6/2018