Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Gazette Schöneberg & Friedenau Mai Nr. 5/2021

Gazette Schöneberg & Friedenau

Mai Nr. 5/2021

Gazette für Schöneberg und Friedenau

zur Ausgabe Nr. 4/2021

Der Sintflutbrunnen sprudelt wieder.Der Sintflutbrunnen sprudelt wieder.

Teilöffnung des Perelsplatzes

Erste Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen

Im April wurden die ersten Teile des Perelsplatzes wieder eröffnet, auf denen die Sanierungsmaßnahmen bereits abgeschlossen wurden. Der Perelsplatz in Friedenau wurde 1907 vom Königlichen Gartenbaudirektor Fritz Zahn entworfen und ist mittlerweile ein Gartendenkmal. Er ist einer von vier Plätzen, die schon bei der Planung von Friedenau angelegt wurden. Fritz Zahn legte in einem vorhandenen lichten Birkenwäldchen den ... weiter

Rollen mit Filtervlies – Beginn der Produktionsstraße. Foto: Karl Rabofsky GmbH

FFP2-Masken Made in Tempelhof-Schöneberg

Mittelständisches Familienunternehmen produziert in Marienfelde

„Immer wieder bin ich schwer davon beeindruckt, dass es so viele unterschiedliche, großartige und innovative Unternehmen bei uns im Bezirk gibt. Auffällig ist, dass ganz besonders familiengeführte Unternehmen sehr flexibel und schnell auf neue Herausforderungen reagieren. Die Karl Rabofsky GmbH ist hierfür ein sehr gutes Beispiel. Und es macht deutlich, dass Made in Germany nicht unbezahlbar ist, sondern das Gegenteil ... weiter

Das Kernteam von Black Turtle: Mit Spaß und guten Ideen für eine vielfältige Natur unterwegs. Foto: Laurent Hoffmann

Mit „Black Turtle“ für eine bunte Welt biologischer Vielfalt

Ackerdemia-Programm gibt alten Gemüsesorten eine Zukunft

Das ideenreiche Bildungsprogramm des Ackerdemia e. V. ist nicht nur unter Kita-Kindern, Schülern und Jugendlichen bekannt, die mit der 2013 ins Leben gerufenen GemüseAckerdemie spielerisch Wertschätzung und gesundes Ernährungsverhalten lernen: Mit ihrem Projekt „Black Turtle – Alte Sorten für junges Gemüse“ wendet sich die gemeinnützige Organisation mit einem Standort in der ... weiter

Liebevoll gestaltetes Kinderbuch mit Lerneffekt.

Elli macht Mut zum Schwimmen lernen

Lehrreiches Bilderbuch mit ernstem Hintergrund

Seit über einem Jahr fällt in den Schulen coronabedingt der Schwimmunterricht aus. Und auch zu „normalen Zeiten“ wird es dank maroder und fehlender Schwimmbäder immer schwieriger für Kinder im Grundschulalter, das klassische Schwimmen zu erlernen. Zusätzlich fällt in den Grundschulen durch das Fehlen qualifizierter Lehrkräfte immer häufiger das überlebenswichtige Schwimmtraining aus. Das ... weiter

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof-Schöneberg Mai 2021

Liebe Leser_innen, der Wonnemonat Mai wird uns hoffentlich endlich beständigeres Frühlingswetter bescheren und uns trotz der schwierigen Zeit positiv stimmen. Ich wünsche Ihnen allen viel Kraft und hoffe, dass wir weiterhin solidarisch durch die Pandemiezeit gehen werden. Das sich Beschäftigen mit Kunst, Kultur und das Erleben der Natur ist gut für die Seele. Kiezspaziergang Ich lade Sie ganz herzlich zu meinem 73. ... weiter

Projektideen gefragt

Spendenfonds Schöneberger Norden fördert Engagierte

In diesem Jahr steht erstmalig der Spendenfonds Schöneberger Norden für Engagierte zur Verfügung. Die Fördermittel in Höhe von 300.000 Euro wurden von der Pecan Development GmbH zur Unterstützung von sozialräumlichen Projekten zur Verfügung gestellt. Mit dem Spendenfonds werden Projekte ab 7.500 Euro gefördert. Antragsberechtigt sind natürliche und juristische Personen mit Sitz im ... weiter

Sicher über die Großgörschenstraße

Das Überqueren der Großgörschenstraße soll sicherer werden. Deshalb ist geplant, Anfang Mai mit dem Bau von Gehwegvorstreckungen zu beginnen. Die Querungshilfen für Fußgänger werden sich künftig an der Ecke zur Hochkirchstraße befinden. Als Bauzeit sind sechs Wochen geplant. Das Straßen- und Grünflächenamt, Fachbereich Straßen, das die Querungshilfen gemeinsam mit der ... weiter

Erstes Videotreffen des neuen Frauenbeirates mit Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler. Foto: BA Tempelhof-Schöneberg

Gründung des bezirklichen Frauenbeirates

Vorgestellt: Zehn starke Frauen, die mitreden und bewegen

„Ich freue mich, dass sich so interessierte und engagierte Frauen* zusammengefunden haben, um die gleichstellungspolitische Arbeit im Bezirk voranzubringen“, erklärt Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und begrüßt damit den neuen, aus über 20 Bewerbungen im Rahmen einer Jurysitzung ausgewählten Frauenbeirat. Zukünftig diskutieren zehn Frauen auf alle zwei Monate stattfindenden ... weiter

zur Ausgabe Nr. 4/2021