Gazette Verbrauchermagazin
Titelbild: Dahlem & Grunewald Journal August/September Nr. 4/2022

Dahlem & Grunewald Journal

August/September Nr. 4/2022

Journal für Dahlem, Grunewald und Schmargendorf

zur Ausgabe Nr. 3/2022

Ein lichtes Wäldchen für Dahlem

Heinrich Schweitzer ließ Birken im Vogelsang pflanzen

Eine landschaftliche Besonderheit ist die Straße Vogelsang, die zwischen Hirschsprung und Königin-Luise-Straße verläuft. Sie führt direkt auf das Arndt-Gymnasium zu. Der Blick fällt sofort auf die vielen Birken, die die breite Mittelpromenade dominieren. Die Straße bekam ihren Namen um das Jahr 1907, als mit der Erschließung Dahlems für die Wohnbebauung begonnen wurde. Der Architekt Heinrich ... weiter

Platz nach August von Wassermann benannt

Grünanlage an der Ihnestraße erinnert an Wissenschaftler

Seit Juni hat Dahlem einen neuen Platz: Die Grünanlage an der Ihnestraße, nahe der Brücke über die U-Bahnlinie 3 wurde nach dem Wissenschaftler Professor August von Wassermann benannt. Es ist bereits der zweite Platz in Dahlem, der diesen Namen bekommt. Bis 1938 hieß der Corrensplatz Wassermannplatz. Dann musste dieser Name verschwinden, denn August von Wassermann war Jude. Der in Bamberg geborene August von ... weiter

Deutsch-jüdische Spuren in Grunewald

Neuer Audiorundgang zu 1700 Jahre jüdisches Leben

Die berlinHistory.app lädt ein, sich von Sharon Brauner und Karsten Troyke auf einem 90 minütigen Spaziergang durch die Geschichte der Villenkolonie Grunewald führen zu lassen – ob virtuell zuhause auf der Couch oder vor Ort rund um die künstlich angelegte malerische Seenlandschaft. Ausgangs- und Endpunkt ist der Bahnhof Grunewald mit seinen Gedenkorten. Über 17 Stationen führt der Audioguide ... weiter

Gedenkstein an der Koenigsallee / Ecke Erdener Straße.

Mord in Grunewald

Vor 100 Jahren fiel Walther Rathenau einem Attentat zum Opfer

Industrieller, Politiker und Schriftsteller – Walther Rathenau, Sohn des AEG-Gründers Emil Rathenau – war vielseitig. Nach dem Besuch des Königlichen Wilhelms-Gymnasiums in Tiergarten studierte er Physik, Philosophie, Chemie und Maschinenbau. Anschließend diente er ein Jahr lang als Freiwilliger beim Militär. Er ging zum exklusiven preußischen Garde-Kürassier-Regiment und versuchte dort, ... weiter

Das Museum Europäischer Kulturen in Dahlem.

Splitter des Lebens

Ukraine-Tagebuch im Museum Europäischer Kulturen

Kurz nach Beginn des Krieges Russlands gegen die Ukraine im Februar 2022 ist die in Berlin lebende Künstlerin Mila Teshaieva in ihre Heimatstadt Kiew gereist. Das dabei entstandene Tagebuch, das zuerst auf der Internetplattform dekoder.org veröffentlicht wurde, enthält persönliche Aufzeichnungen der ersten Kriegsmonate in Bild und Wort. Beginnend mit den ersten Kriegstagen, in denen die russischen Truppen Kiew einkesselten ... weiter

Beliebt und gut besucht – Feste auf der Domäne Dahlem.

Marktfeste auf der Domäne Dahlem

Sommermarkt, Kartoffel- und Erntefest

Beliebt und gut besucht: Nach einigen pandemiebedingten Ausfällen finden auf der Domäne Dahlem seit diesem Jahr wieder die beliebten Marktfeste statt. Als nächstes steht das Sommerfest mit Genussmarkt auf dem Programm, das vom 20. bis 21. August gefeiert wird. Knapp vier Wochen später kann man viele Besucher auf einem Kartoffelacker beim Ernten beobachten – das Kartoffelfest, zu dessen Besonderheiten die eigene ... weiter

A Jew is Dead,1964, Farbe und Papiercollage auf Leinwand von Boris Lurie.  © Boris Lurie Art Foundation

Kunst nach der Shoah

Wolf Vostell im Dialog mit Boris Lurie im Kunsthaus Dahlem

Zwei Künstler, ein Thema – als Wolf Vostell (1932–1998) und Boris Lurie (1924-2008), sich in den 1960er-Jahren kennenlernten, verband sie bald mehr als eine tiefempfundene Freundschaft. Beide bezogen mit ihrer Kunst politisch Stellung, beide beschäftigten sich mit der Aufarbeitung der unvorstellbaren Schrecken des Holocaust, beide traten Krieg, Grausamkeit und Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit aller Kraft entgegen. ... weiter

Katenmaterial: OpenStreetMap und Mitwirkende

Vom Wannsee in die City

Radschnellweg durch den Grunewald zum Ku‘damm

Die geplante Strecke der Radschnellverbindung „Königsweg – Kronprinzessinnenweg“, die im Juni bei einer Informationsvorstellung präsentiert wurde, ist 13,8 Kilometer lang. Sie führt durch die Bezirke Steglitz-Zehlendorf und Charlottenburg-Wilmersdorf – vom Wannsee bis zur City West, zum Messegelände und in Richtung Radschnellverbindung „West-Route“. Am Auerbachtunnel wird die Trasse ... weiter

1. Dahlemer Salon in der Englervilla.

Grußworte, Gastvortrag und gute Gespräche im „Dahlemer Salon“

Neue Veranstaltungsreihe des Berlin.Südwest e. V. in der Englervilla gestartet

Passend zum Sommer hatte der Vorstand des Berlin.Südwest e. V. eine von viel Grün umgebene Lokation gewählt: In der Englervilla im Botanischen Garten – wo 2008 im neuen Glashaus die Gründungsveranstaltung des Vereins stattgefunden hatte – begrüßte er in Dahlem Unternehmer, Vereinsfreunde und Unterstützer aus Bezirksamt, BVV, Wissenschaft und Wirtschaft, um ihnen mit diesem ersten ... weiter

Hier geht’s lang – Wegweiser geben am Campus Dahlem die Richtung an.

Thementouren im Campus Dahlem

„Auf den Spuren der Nobelpreisträger“ und weitere interessante Führungen

Der seit mehr als 100 Jahren bestehende Wissenschaftsstandort Dahlem hat viele Innovationen und Nobelpreisträger hervorgebracht. Darüber wird auf informativen Touren der Max-Planck-Gesellschaft unterhaltsam berichtet. Die Besucherinnen und Besucher erfahren viel über Meilensteine der Wissenschaft und über die klugen Köpfe hinter den Forschungsergebnissen. Anfang des 20. Jahrhunderts entbrannte ein ... weiter

Weitere Beiträge

Anzeige

Antiquitätenhandel An- und VerkaufRo-DoDetlef BlissePropangasBatrole Ing. IngenieurgesellschaftImmobilienvermittlungParfümerie Harbeck GmbH & Co. KG

zur Ausgabe Nr. 3/2022