Gazette Verbrauchermagazin DIN-A4-Bezirks-Magazine DIN-A5-Ortsteil-Journale

Wort der Bezirksbürgermeisterin

Tempelhof Schöneberg Oktober 2017

Erschienen in Gazette Schöneberg & Friedenau Oktober 2017
Anzeige
Evangelisches Seniorenheim
Angelika Schöttler
Angelika Schöttler. Foto: Photo Huber

Liebe Leser_innen,

der Herbst hat dieses Jahr schon früh in Berlin Einzug gehalten. Ich hoffe, Sie nutzen ihn für schöne Spaziergänge in der Natur, erkunden noch einmal so richtig die Stadt oder lernen Neues kennen.

41. Kiezspaziergang

Eine Idee für einen Stadtspaziergang in Gemeinschaft hätte ich da für Sie: Ich lade Sie herzlich ein, mit mir gemeinsam die Lindenhofsiedlung beim Oktober-Kiezspaziergang zu besuchen. Diese im Süden Schönebergs gelegene Wohnsiedlung ist in den 1920er-Jahren entstanden und hat sich an der Idee der Gartenstadt orientiert. Ihre Geschichte und Entwicklung ist wirklich interessant und ich freue mich, dass wir beim Spaziergang „Insider-Wissen“ seitens der Wohnungsgenossenschaft präsentiert bekommen. Kommen Sie mit der ganzen Familie und mit ihren Freundschaften einfach einmal mit. Der Kiezspaziergang ist wie immer kostenfrei und dauert ca. zwei Stunden.

Termin: Sonnabend, den 21. Oktober 2017 um 14 Uhr

Treffpunkt: Am Eingang des Friedhofes Eythstraße/Bessemerstraße, 12105 Berlin, Bus 106

Infos: www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/kiezspaziergang/ oder im Büro der Bezirksbürgermeisterin, Tel. 90277-4530.

Ausbildung in Tempelhof-Schöneberg lohnt sich

Für 30 junge Menschen hat im September etwas sehr wichtiges Neues in ihrem Leben begonnen – die Berufsausbildung. Am 1. September habe ich persönlich die Auszubildenden des Jahrganges 2017 im John-F.-Kennedy-Saal des Rathauses Schöneberg begrüßt, denen ich auch auf diesem Wege noch einmal einen guten Start in ihr Berufsleben wünsche. Dieses Jahr wurden 28 Ausbildungsverträge und zwei duale Studienverträge geschlossen.

Damit bilden wir insgesamt 68 junge Menschen in den Berufsbildern Verwaltungsfachangestellte, Garten- und Landschaftsbau, Vermessungstechnik und Medien- und Informationsdienste aus. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung haben engagierte Auszubildende und Studierende gute Chancen auf eine unbefristete Tätigkeit im Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg.

Wichtig ist, dass Bewerbungen für das Ausbildungsjahr 2018 schon jetzt eingereicht werden können. Die Bewerbungsfristen sind in den verschiedenen Berufsgängen unterschiedlich. Genaue Beschreibungen der oben genannten Berufsbilder, Fristsetzung und was zusammen mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden muss, finden Sie auf der Internetseite www.berlin.de/ba-ts/personal/

Infos: Ausbildungsleitung, Tel. 90277-6374

Junges Ehrenamt

Ans Herz legen möchte ich Ihnen das neue Fortbildungsprogramm, das in der gerade neu erschienenen Broschüre „Ehrenamt in Tempelhof-Schöneberg“ angeboten wird. Das in Kooperation von Ehrenamtsbüro und der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg erarbeitete Programm hat viel zu bieten. Es finden sich hier altbewährte Kurse, aber auch neue Angebote, mit denen Sie als Ehrenamtliche in ihrem Engagement unterstützt werden können.

Mit dem vorliegenden Programm wollen wir erstmals auch junge Engagierte ansprechen, die sich in den verschiedensten Institutionen und Vereinen ehrenamtlich einsetzen. Ich freue mich sehr über das Ergebnis der Shell-Jugendstudie, wonach es einen deutlichen Trend zum wachsenden Engagement von Jugendlichen gibt. Dieser guten Botschaft Tribut zollend, bietet die VHS für junge Aktive im Alter von 14-18 Jahren spezielle Seminare zu unterschiedlichen Themen an.

Unter dem Motto „Wir reden auf Augenhöhe“ wird von den Dozent_innen ein abwechslungsreiches, zwangloses Programm geboten, dass viel Raum zur Diskussion und zum Austausch bietet. Spannend finde ich zum Beispiel den Kurs „Wir sind viele! Stammtischparolen entgegentreten“. Hier werden Möglichkeiten gezeigt, wie man kompetent auf diskriminierende Aussagen und Taten reagieren kann. Kurse wie diese können tatsächlich helfen, Sprachlosigkeit zu überwinden und eigene Argumentationen auszubauen. Ich freue mich über alle Aktiven in allen Altersgruppen und kann nur sagen, der Bezirk unterstützt Sie gerne in ihrem Engagement. Die Broschüren sind u. a. im Ehrenamtsbüro oder in der Pressestelle im Rathaus Schöneberg erhältlich.

Die Anmeldungen zu den Kursen erfolgen direkt bei der Volkshochschule Tempelhof-Schöneberg.

Infos: Ehrenamtsbüro, Tel. 0277-6050

Österreichischer Nationalfeiertag

Zum Schluss möchte ich Sie zu einem wunderbaren Konzert vor das Rathaus Schöneberg einladen. Traditionell rund um den Österreichischen Nationalfeiertag macht uns eine Kapelle aus Österreich ihre musikalische Aufwartung. Organisiert wird dieser Freundschaftsbesuch immer von der Österreichisch-Deutschen Gesellschaft e. V. Berlin-Brandenburg, die ihren Sitz in unserem Bezirk hat. Verraten kann ich schon so viel, dieses Jahr kommt der Gruß aus dem schönen Niederösterreich! Begrüßen Sie mit mir zusammen die Delegation und feiern Sie mit!

Termin: 27. Oktober 2017 um 10.30 Uhr vor dem Rathaus Schöneberg

Bleiben Sie aktiv – ich hoffe wir sehen uns!

Herzlichst Ihre
Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin
Tempelhof-Schöneberg

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019