Gazette Verbrauchermagazin

Reif für die (Pfauen)-Insel?

Das Eldorado für Mensch, Tier und Pflanze in der Videoserie „Wildes Berlin“

Wildtierexperte Derk Ehlert unterwegs auf der Pfaueninsel. Foto: Stiftung Naturschutz Berlin / Susanne Jeran
Wildtierexperte Derk Ehlert unterwegs auf der Pfaueninsel. Foto: Stiftung Naturschutz Berlin / Susanne Jeran
Erschienen in Nikolassee & Schlachtensee Journal August/September 2022

Sie sind auf der Suche nach einem paradiesischen Erholungsort in der Natur mit extravaganter Lage, der dennoch leicht zu erreichen ist? Dann ist die Pfaueninsel genau die richtige Adresse. Ein besonderer Zauber längst vergangener Zeiten umhüllt den Ort mit seiner Meierei im pittoresken Ruinenstil und dem weißen Lustschlösschen. Auf einem Spaziergang über die Insel, die Teil des UNESCO-Welterbes ist, präsentiert der Wildtierexperte Derk Ehlert in der 21. Folge „Wildes Berlin“ die Besonderheiten der Parkanlage. Die Videoserie „Wildes Berlin: Unterwegs mit Derk Ehlert“ ist eine Produktion der Stiftung Naturschutz Berlin und präsentiert die grünen Hotspots der Hauptstadt. Auf der Seite des Umweltkalenders Berlin unter www.umweltkalender-berlin.de erscheinen alle Folgen.

Schon der Weg zur 67 Hektar großen Pfaueninsel ist ein kleines Abenteuer, denn zu erreichen ist sie nur per Fähre. „Zu jeder Jahreszeit lohnt sich ein Ausflug“, weiß Derk Ehlert. Im Frühjahr trifft man hier zum Beispiel auf Mandarinenten, die in luftigen Höhen ihr Nest in Baumhöhlen bauen und dort brüten. Hier auf der Insel finden sie ausreichend hohe und alte Bäume. So wie die exotisch anmutenden Enten durch ihr Gefieder bestechen, trumpft der Zaunkönig mit seinem Gesang auf. Bis zu 70 Dezibel laut trällert der kleine Sänger seine Melodien. Konkurrenz bekommt er dabei von der Singdrossel, die sich neben vielen anderen Vögeln wie dem Kolkraben, der Graugans oder dem Schwarzmilan auf der Insel wohlfühlt. Über 50 Brutvogelarten leben hier insgesamt. Im Frühling gleicht die Pfaueninsel einem Meer aus Vogelgesängen. Zu Recht gilt sie als eines der „interessantesten Naturschutzgebiete Berlins“, so Ehlert. Den Reiz macht der Mix aus: Die faszinierende Landschaft mit der historisch gewachsenen Parkanlage wird dominiert von vielen mächtigen Bäumen – darunter mehrere hundert uralte Eichen. Dazwischen bieten Langrasenwiesen, Schilf- und Trockenrasenflächen ganz unterschiedlichen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Die Hauptattraktion der Pfaueninsel sind aber natürlich die stattlichen blauen Pfauen. Sie laufen überall frei herum und konkurrieren mit ihren farbenprächtigen Rädern mit dem Wildtierexperten Derk Ehlert um den Platz vor der Kamera. Eine wahre Augenweide und die heimlichen Könige der Pfaueninsel.

Aktuelle Folge: www.umweltkalender-berlin.de/e/unterwegs-mit-derk-ehlert-304

Titelbild

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2022