Gazette Verbrauchermagazin

Wort des Bezirksbürgermeisters

Charlottenburg-Wilmersdorf Mai 2021

Erschienen in Gazette Charlottenburg und Wilmersdorf Mai 2021
Reinhard Naumann
Reinhard Naumann

Liebe Bürgerinnen und Bürger in Charlottenburg-Wilmersdorf!

Die Tage werden wieder länger. Auch wenn das Wetter im launischen April – bekanntlich macht er, was er will – noch viel zu kühl war, nimmt der Frühling mit milden Temperaturen im Mai nun an Fahrt auf, und natürlich zieht es uns nach draußen. Bitte denken Sie weiterhin an sich und Ihre Mitmenschen.

Alles neu macht der Mai…

Charlottenburg-Wilmersdorf putzt sich auf und macht das Spazierengehen an der frischen Luft noch schöner. In der Ausbildungsgärtnerei unseres Bezirks – leider die letzte Bezirksgärtnerei überhaupt – wurden 230.000 verschiedene Frühjahrsblüher wie Stiefmütterchen, Hornveilchen, Primeln, Hyazinthen, Vergissmeinnicht und Tausendschön produziert. In verschiedensten Farben werden die Pflanzen auf vielen Plätzen des Bezirks in die Beete gebracht. Rund 127.000 Blumen stehen zudem zur erstmaligen Bepflanzung des Tauentzien bereit. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Azubis und ihre Ausbilder in der Bezirksgärtnerei.

Positive Bilanz der Aktionswochen gegen Rassismus

Wie in der letzten Ausgabe der Gazette bereits erwähnt, dürfen wir alle stolz darauf sein, dass die Aktionswochen gegen Rassismus eine solch große Resonanz hatten. Sie wurden sogar über die eigentlich angedachte Dauer vom 15. März bis 15. April hinaus mit weiteren Veranstaltungen fortgesetzt. Das Interesse und die Bereitschaft an der Mitwirkung war überwältigend – auch hierfür möchte ich mich bei allen, die mitgemacht haben, bedanken. Eines der Highlights war das Hissen der Roma-Flagge am 8. April vor dem Rathaus Charlottenburg. Gemeinsam mit Georgi Ivanov von der Roma-Jugendorganisation Amaro Foro konnten wir ein klares Zeichen der Solidarität gegen Rassismus, Diskriminierung und Ausgrenzung setzen.

4. Unternehmensgespräche „Aus der Corona-Krise lernen“

Die Pandemie hat die Unternehmen auch in unserem Bezirk vor Herausforderungen gestellt und kompromisslos die Schwächen in vielen Bereichen unseres Lebens aufgezeigt. Viele haben diese Krise als Chance wahrgenommen und neue digitale Lösungen entwickelt. Ich habe in unseren diesjährigen, pandemiebedingt ebenfalls digitalen Unternehmensgesprächen am 5. Mai gehört, mit welchen Ideen sich Einzelhandel oder auch die Eventbranche den Herausforderungen gestellt haben. Zwei Unternehmen aus Charlottenburg-Wilmersdorf, die Uhren-Manufaktur Askania und der Kostümverleiher Theaterkunst haben dazu berichtet. Wenn Sie diese beindruckenden Ergebnisse interessieren, finden Sie die beiden Interviews im Video auf dem YouTube-Kanal des Bezirksamts.

Gedenken an Dr. Magnus Hirschfeld

Es ist mir ein besonderes Anliegen, auch in diesem Jahr am 14. Mai an den 153. Geburtstags und zugleich 86. Todestags von Dr. Magnus Hirschfeld zu erinnern. Auch das Gedenken an den berühmten Sexualwissenschaftler und Pionier der ersten Homosexuellenbewegung wird nur in sehr kleinem Rahmen an der von den Künstlern August Jäkel und Emmanuel Scharfenberg gestalteten Stele gegenüber dem Rathaus Charlottenburg stattfinden können. Hier befand sich Ende des 19. Jahrhunderts seine Wohnung und Arztpraxis.

Wieder Vorschläge für Bürgermedaille erwünscht

Seit 1988 verleiht der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf am Bezirkstag die Bürgermedaille als seine höchste Auszeichnung. Ich bitte alle Bürgerin und Bürger, Personen, die sich in herausragender Weise um Charlottenburg-Wilmersdorf verdient gemacht haben, für diese Auszeichnung vorzuschlagen. Eine Jury aus Mitgliedern der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) und dem Bezirksamt wird über die Vorschläge entscheiden. Begründete Vorschläge können bis Dienstag, 20. Juli 2021, schriftlich an das Büro des Bezirksbürgermeisters, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, eingereicht werden.

Der Bezirk in den Sozialen Medien

Nicht nur unsere BVV wurde in letzter Zeit immer digitaler. Auch die offiziellen Seiten und Kanäle des Bezirksamts auf Facebook, Instagram, Twitter und auch Youtube sind es immer wert, einen Blick zu riskieren. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich schnell über tagesaktuelle Themen informieren oder über den frisch gekürten Autofahrer der Woche schmunzeln möchten. Das in der Regel zum Wochenbeginn stattfindende Bezirksquiz auf Instagram lädt zum Mitmachen ein. Um noch näher an Ihnen als unseren geschätzten Bürgerinnen und Bürgern zu sein, ist in nächster Zeit auch ein Podcast zu den verschiedensten Themen der Verwaltung geplant. Sie dürfen gespannt sein.

Mit Blick auf die Mai-Feiertage in diesem Monat wünsche ich Ihnen eine ruhige, angenehme Zeit. Halten wir uns gemeinsam die Regeln zum Schutz gegen den Virus und hoffen auf eine schnelle Erhöhung der Impfkapazitäten. Nur gemeinsam können wir die Pandemie überstehen und den Kampf gegen das Virus gewinnen.

Bleiben Sie gesund!

Für Ihre Anregungen, Lob und Kritik bin ich für Sie erreichbar unter naumann@charlottenburg-wilmersdorf.de.

Herzlich grüßt Sie Ihr
Reinhard Naumann
Bezirksbürgermeister

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2021