Gazette Verbrauchermagazin

3. „Run4WASH“-Benefiz-Lauf erbrachte 5.335 Euro

Social Day für sauberes Trinkwasser

Alexandra Knauer gab den Startschuss zum Benefiz-Lauf. Foto: KNAUER GmbH
Alexandra Knauer gab den Startschuss zum Benefiz-Lauf. Foto: KNAUER GmbH
Erschienen in Gazette Zehlendorf Dezember 2019
Anzeige
Möbel Kliemann GmbHSchlüsseldienstInselhotel Potsdam-HermannswerderHandelsagentur EurogroupeBioBackHaus Leib GmbHStil Exclusiv

Auch in diesem Jahr liefen im September am Social Day in Zehlendorf wieder Mitarbeiter der Berliner Unternehmen KNAUER GmbH, Hach Lange GmbH, MTS Systems GmbH und Detlef Janke Galvanik sowie von EDEKA P. Erler gesponserte Schüler einer vierten Klasse der Buschgraben-Grundschule zugunsten des Viva con Agua de St. Pauli e. V.. Jetzt erreichte die Danksagung des Vereins die Teilnehmer: Die Spendengelder aus dem Benefizlauf werden für die Ausstattung mit Toiletten weiterer Schulen in Nepal verwendet werden.

Wasser für alle – alle für Wasser

Nach diesem Motto sammelt der gemeinnützige Verein Viva con Agua über vielfältige Aktionen seit dem Jahr 2006 Geld für seine WASH-Programme der Bereiche Water, Sanitation und Hygiene Geld. Wichtigstes Ziel dabei ist die Bereitstellung sauberen Trinkwassers für Sanitärsysteme sowie für die Durchführung von Hygiene-Schulungen in Entwicklungs- und Schwellenländern. Inzwischen kann der Verein auf über 10.000 ehrenamtliche Unterstützer seiner Projekte und Aktionen im In- und Ausland zurückgreifen.

Das Familienunternehmen KNAUER Wissenschaftliche Geräte GmbH entwickelt seit fast 60 Jahren High-Tech-Labormessgeräte, die beispielsweise zum Testen von Wasser- und Lebensmittelproben auf chemische Verunreinigungen eingesetzt werden.

Auch aus diesem Grund dem Verein und seinen Zielen verbunden, setzt Geschäftsführerin Alexandra Knauer, Initiatorin des Benefiz-Laufs, sich für den schon fast zur Firmentradition gewordenen „Run4WASH“ ein und ermöglicht ihren Mitarbeitern, sich während der Arbeitszeit am Social Day für einen guten Zweck zu engagieren. – So auch in diesem Jahr, als nicht nur für das Wasser, sondern bei starkem Regen auch mit ihm innerhalb einer Stunde die 750 Meter lange Strecke über 729 Runden wahlweise gegangen oder gelaufen wurde – etwa die Strecke von Berlin nach Frankfurt am Main. Der Lauf fand im kleinen Zehlendorfer Gewerbegebiet an Hegauer Weg, dem Sitz der KNAUER GmbH, und Idsteiner Weg statt.

Die Leitungen der am Spendenlauf teilnehmenden Firmen und der Schul-Sponsor hatten vorab einen Betrag von einigen Euro festgelegt, den sie dann für jede gelaufene Runde spendeten. Über die 729 gelaufenen Runden kamen so 5.335 Euro Spendengeld zusammen.

Alexandra Knauer, die großen Wert auf unternehmerische Verantwortung sowohl gegenüber ihren 135 Beschäftigten als auch gegenüber Umwelt und Natur legt, erklärt: „Unter diesen widrigen Umständen habe ich mich besonders gefreut, mit wie viel Begeisterung und Engagement sich die Läufer und Unterstützer der beteiligten Unternehmen und der Schulklasse eingebracht haben. Der Spendenempfänger Viva con Agua betreibt eine nachhaltige Förderung, die so angelegt ist, dass die Geförderten ihre Projekte mit lokalen Mitteln umsetzen und langfristig selbst instand halten können.“

Eine erfolgreiche Aktion. – Zum Nachahmen empfohlen.

Weitere Informationen zur Wasserinitiative unter www.vivaconagua.org .

Jacqueline Lorenz

© Gazette Verbrauchermagazin GmbH 2019